Zylinder für Wasserkühlung umbauen?

  • :top: kein Dingens dafür is das doch hier gemacht (wenn´s nur immer so liefe)


    Ich weiß nicht wie sich 2 unsyncron laufende Motoren dann verhalten werden, also wenn der eine aufgrund das Tunings bei x das Drehmo y hat und der andere bei x +500 oder so.
    Würde der eine den anderen ausbremsen/antreiben?


    Zum Platz:
    Du könntest dann sogar eine wunderschöne 4Blasen Auspuffanlage bauen,beim rechten Motor normal, beim linken Zylinder gedreht und das
    Selbe nochmal.
    Wasserkühlung ist dann aber ein muß!

  • Genau!


    Die "Unsyncronität" lauert sowieso überall. Auch schon innerhalb eines Motors. Mehrere Zylinder sind nie ganz gleich hinzubekommen.
    Ich denke solange Leistungen abgegeben werden addieren sie sich immer, auch bei Abweichungen. Laufkultur mal unbeachtet.
    Ist natürlich trotzdem doof, wenn ein Motor nicht die Leistung des anderen erreicht und somit die Gesamtleistung schwächelt!


    Wasserkühlung... beim Motor wollte ich ja sowieso!
    Auspuffkrümmer mit Wassermantel ist auch Pflicht!


    Auspuff mit Wassereinspritzung: Damit wird der Auspuff deutlich leiser als auf der Straße und ist gut fürs Boot weil es unterm Motorraumdeckel nicht kokelt! Aber für die Funktion einer Resobirne???


    Auf jeden Fall nimmt die übliche Wassereinspritzung den Abgasen merklich die Schallenergie - also würde ich sagen der Reso funktioniert nur eingeschränkt oder gar nicht - je nach Wassermenge. Da gibts vielleicht noch andere Möglichkeiten für den Hitzeschutz.


    Vier Resobirnen. Das wäre was fürs Auge :grinser: !
    Ob´s überhaupt Sinn macht???
    Zwei würden mir persönlich eigentlich auch reichen. Weniger Arbeit!


    Schade daß ich nicht sofort mit dem Projekt anfangen kann. Mir fehlt in meiner Bastelbude mindestens noch der Fußboden und Strom.
    Dann kanns aber losgehen!


    Am liebsten würde ich den Melkus-Wabu garnicht erst einbauen und mich lieber gleich am Doppeltrabbi versuchen!
    Mal was Anderes!


    Grüße!

  • Geimeint war sicherlich kühlrippen abdrehen und wassermantel rum :zwinkerer:

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Hallo zusammen,


    vor Jahren war ein Wagen in Zwickau auf dem ITT mit ner Wasserkühlung. Der motor hatte Zylinder aus einem Motorad mit den passenden Kolben. Die Zylinder waren rund und wie gesagt wassergekühlt.


    Machbar ist sowas schon, aber wieso? Selbst die Rennwagen fuhren mit Luftkühlung. Den Umbau auf Wasser finde ich persönlich Quatsch, denn dann kann man sich gleich nen Warti oder Suzuki 3 Zylinder reinhängen. Da hast du mehr von. Der technische Aufwand bleibt gleich, ob nun den Motor oder die Aufängung zu ändern ist.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Wege´m Lärm!
    Mach mal den Riemen runter und laß dein Hobel laufen.Du wirst dich wundern was da aufeinmal für ne Ruhe is...naja bis auf´n Auspuff...
    Außerdem wirds untern Deckel dann auch ratz fatz schön warm weil die Wärme nicht weg kann und offen fahren?
    Und Vergaser und warme Luft...


    denni
    dann bau Doppeltrabbi und gib mir den Melkus :top: da haben wir beide was von.Und all die Anderen auch wenn er läuft und wir das erst Vid sehen.


    Du kannst die Blase ja lassen und verbaust die Wassereinspritzung erst am Auslauf...da gibts schon Möglichkeiten das leise zu bekomm.

  • Nee, bei der Wassereinspritzung ins Abgas gehts zu 99% um Kühlung und Brandschutz. Das Wasser wird normalerweise möglichst dicht am oder im Krümmer eingespritzt. Man könnte allerdings vielleicht erst nach der Birne... Brand- und Hitzeschutz dann mit Einpacken derselben. ...Dämmung oder Schirm.


    Den Melkus soll ich rausrücken? Ich habs geahnt! :winker: Erst wird er sich im Boot beweisen müssen, dann schaun wa mal. Oder ich mache ihn in meinen [lexicon]IFA[/lexicon] F9 rein. :grinsi:



    Mensch Marcel, Du hast einiges überlesen! Warti habe ich im Moment drin.
    Abgesehen davon könnte ich mir auch einen modernen Außenborder anhängen oder ein anderes Boot mit vernünftigen Motor kaufen!
    Wenn schon denn schon!


    Auf Viertakter haben einige umgerüstet. Die sind schön laufruhig, leise und machen (meistens) weniger Dreck! Bei anderen Kriterien viele Verschlechterungen! Bei meinem Anwendungsfall - nein Danke!


    Grüße!