Silberpunkttacho

  • Ich habe bei ebay nen Silberpunkttacho gesehen, leider ist da der Chromring verrostet.Jetzt meine frage: kann man den ring ersetzen?Der vom 601er Tacho müsste da doch passen, aber wie krieg ich den runter und wieder drauf ohne ihn kaputt zu machen? MfG Thomas :winker:

  • Im Downloadbereich gibt es eine Anleitung zum Umbau der Tachos auf Durchleuchtung, wie man den Ring ab und drauf bekommt ist dort auch beschrieben, hilft dir also sicher weiter

  • Habe meinen Tacho (Goldpunkt/ Silberp.) beim Tachodienst in Braunschweig überholen (auf Null stellen und justieren) lassen. Die hatten auch neue Ringe da. Gibt es einen ähnlichen Dienst bei dir in der Nähe?

  • TRABANT / 601
    In Chemnitz gibt's nen Oldtimertachodienst - draußen in Reichenbrand. Die sind spezialisiert auf solche Sachen und haben auch die entsprechenden Bördelgeräte... :zwinkerer:


    Notfalls gehts aber auch zuhause am Küchentisch. Kleiner Schraubendreher, runder Stiel eines Holzlöffels, etwas Gefühl und los gehts... :zwinkerer:


    Sach mal - kennen wir uns eigentlich? Immerhin beide ANA... :winker::winker:

  • Na wenns in der Küche auch geht is ja gut :lach: , probier es mal mit nem alten Tacho, wenns net geht dann muss ich mal sehn ob ich das über chemnitz abwickel, d.h. wenn ich den Tacho ersteigere :grinsi: .
    @ Deluxe, nee kennen uns net. Wo genau wohnst du? komm aus Cunersdorf-dorfstraße 10. MfG Thomas :winker:

  • Hallo,


    ich hab meinem 600er seinen Silberpunkttacho komplett bei Kaja-Tachodienst (war damals unübersehbar in der Oldtimerpraxis/markt) machen lassen: Ziffernscheibe neu, Deckglas neu, Silberpunkt wieder anbringen, Zählwerk überholen (nicht rückstellen) und natürlich nen neuer Chromring. Kam damals glaube 120 Euro - nicht billig, aber er sieht aus wie neu und läuft wie neu (kein Zeigerwackeln).


    Eh ich mir je wieder einen oder gar mehrere Scrotttachos hole, würd ich lieber überholen lassen - wo auch immer. :top:

  • Gibts dazu auch ne internetseite oder telefonnummer???





    TRABANT / 601  
    In Chemnitz gibt's nen Oldtimertachodienst - draußen in Reichenbrand. Die sind spezialisiert auf solche Sachen und haben auch die entsprechenden Bördelgeräte... :zwinkerer:


    Notfalls gehts aber auch zuhause am Küchentisch. Kleiner Schraubendreher, runder Stiel eines Holzlöffels, etwas Gefühl und los gehts... :zwinkerer:


    Sach mal - kennen wir uns eigentlich? Immerhin beide ANA... :winker: :winker:

  • Hallo Thomas,


    zum Tachoring wechseln kann man ja auch mal beim Uhrmacher fragen. Es gab nämlich auch früher Uhren, die waren verbördelt.
    Ich lese, Du suchst Weißwandringe. Da kauf Dir mal die Oldtimerpraxis oder Markt. Bedenke aber, die Verwendung bei Radialreifen ist VERBOTEN. Die Seitenwände könnten durchscheuern.


    Gruß Jürgen :winker:

  • Das is gut, danke. Sin da welche drin? aber warum durchscheuern normalerweise bewegt sich da doch nischt oder. Naja merken die nie :lach:

  • Hallo Otto,


    die sind nur bei Radialreifen verboten!


    Gruß Jürgen :winker:

  • Ich frag ma hier...


    Kann es sein,dass die Chromrahmen beim neueren Tacho schmaler als beim Silberpunkt sind?Hatte das Problem,als ich meinen Silberpunkt umgebaut habe.Da der Außenring gebrochen war,hab ich versucht enen von nem neueren Tacho zu nehmen,aber der passte nich!Die Kante vom Gehäuse war viel stärker(vom Silberpunkt).Drum konnte ich den nich umbürdeln :verwirrt:

  • Die Ringe sind ja auch anders. Die Tachos ab 4/68 haben den neuen Ring.
    Die alten haben ja die Sicke, von daher würde es auch blöd aussehen.
    Tachodienst und gut, die haben auch Ringe, die fast genauso aussehen.

  • Beziehungsweise: Kennt jemand Mattse aus dem ZWF und könnte ihm mal meine eMail-Adresse oder andersrum übermitteln?
    Ich habe gelesen, dass er sich Folien für den Wartburg-Tacho hat nachfertigen lassen und würde ihn gerne dazu befragen. Aber ich wollte mich deshalb nicht gleich im ZWF anmelden.

  • Habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht