Bremsproblem nach RBZ-Weschsel

  • Hallo Leute! Hab heute (endlich) meine defekten RBZ's )Duplex) auf beiden Vorderrädern gewechselt. Alles entlüft (vorsichtshalber [lexicon]HBZ[/lexicon] gleich mit), Rücksteller entkeimt + leicht gefettet, Trommeln + Beläge aus-/abgewaschen, also das volle Programm... Das Problem: vorher ging die Bremswirkung (zwar einseitig) bei ca 1/4 Pedalweg los und haute bei 1/2 Pedalweg "richtig rein". Jetzt fängt die Bremswirkung erst bei ca 1/3 Pedalweg an, taucht dann auf 2/3 "weich"ein und bremst erst danach "voll", aber mit nem "ziemlich weichen Bremsgefühl". Habe beim Einkauf der RBZ's extra drauf geachtet, daß es keine Kuruzenware ist (ist von PEX)... Tja, woran kann's liegen?


    Gruß Bluffi




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Versuch nochmal komplett zu entlüften,.....

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

  • Hast zwar alles prima beschrieben was Du da gemacht hast.


    Nur Dein Problem ist, Du hast nicht richtig entlüftet. Mit Luft in der Leitung kannst Du besser einen Anker aus dem Seitenfenster werfen. Der zeigt mehr Wirkung. Leg Dich nochmals unter Deinen "Tiefflieger" und entlüfte nochmals das gesamte System, dann klappt auch die Bremse wieder. :winker:

  • Hast du auch richtig angefangen mit dem Entlüften. Das heißt den weitesten weg musst du als erstes entlüften. Fang am besten hinten links an hinter dem Beifahrer dann hinter dem Fahrer
    dann vorne links beim Beifahrer dann vorne rechts beim Fahrer und zum Schluss den HBZ.

  • Tscha, hat sich wohl doch noch'n "Bläschen" gehalten - hab's schon fast vermutet :augendreh: ... werd mich also noch mal an's Systhem ranmachen und vorsichtshalber gleich noch nen neuen [lexicon]HBZ[/lexicon] reinbauen. Dank Allen nochma für die Tips! :top:


    Kommt gut in's neue Jahr! :winker: Gruß Bluffi!




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)