Eure Schnäppchen

  • das Öl ist der Übeltäter was die Lager angreift

  • Sagt ja keiner. Lagerware wurde mit "hygroskopischem" Öl behandelt. Daher sind die Lagerflächen oft verrostet. Was das für dieLebensdauer bedeutet, braucht nicht weiter erörtert werden. Zudem sind regenerierte Wellen oft unterirdisch schlecht gemacht, sprich da fehlen auch mal Rollen in den Pleuelfüssen.

  • @ Deluxe und andere,
    ich habe hier ne Weile nicht gelesen. Und jetzt macht Ihr mir wirklich Angst.
    Habe dieses Jahr meinen Motor überholen lassen. Dazu hatte ich über die letzten zwei drei Jahre die Ersatzteile zusammengesammelt. Dieses Jahr hab ich dann ne Orginal DDR neue Kurbelwelle aufgekauft. Da ich den Orginalmotor nicht durch Tauschmotor ersetzen wollte, weil der Universal eben bis auf Bremsen und VSD Kleinteile, original noch so zusammen ist wie er ausgeliefert wurde, hab ich mich um Regeneration des Motors bemüht.
    Ich hab ne Werkstatt gefunden, die meine Teile dann in meinen Motor eingebaut hat.
    Die Zylinder waren neu geschliffen und noch mit neuen DDR Kolben versehen. Kupplung und Scheibe neue DDR Ersatzteile (Herstellung 88)Die Welle hatte augenscheinlich an keiner klitzekleinen Stelle sowas wie Rost oder Flugrost.
    Der Motor schnurrt im Moment wie ne Katze auf dem Sofa. Ich war in Marieenberg und letztes WE in Zwickau.
    Welche Anzeichen sollte ich denn beachten.
    Wieviele Motoren mit dem beschriebenen Schaden sind denn wirklich bekannt.
    Ich fahr im jahr nicht soo viel, sodass die beschriebenen 2000 km ca in zwei Jahren auf der Uhr sind.(Zwei Jahre Nervenkitzel?)


    evtl kann ja mal einer hier was sagen, der den Kubelwellentotalschaden nach Einbau einer "neuen DDR Welle" hatte.


    Würde mich über Antwort freuen
    Macha

  • Habe mir die Felgen und die Chromradkappen für 130,- Euro gekauft inkl. Versand.
    Sandstrahlen und Lackieren macht mein Kumpel . Welche Farbe würdet Ihr mir raten zu nehmen.
    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…96851-223-7752?ref=search

  • Habe bei Google-Bilder mal die Farbe eingegeben,da ist ein Käfer und das schaut eigentlich sehr gut aus mit den Chromkappen.
    Danke Hegau :thumbup:

  • Würde ich aber Pulvern. Als Lack is 9006 zu glänzend.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • ok,habe die Farbe noch nicht in Natura bzw auf Felgen gesehen.

  • Lack gibt es auch als seidenmatt, der muss nicht immer glänzen. Pulvern würde ich Felgen nicht, um die Anlageflächen der Mutternkegel kann die Schicht unterwandert werden und das sieht irgendwann unschön aus.


    Das RAL 9006 kommt der originalen Felgenfarbe des Trabant sehr nahe.

    Edited once, last by Hegautrabi ().

  • Danke für die Tips.

  • Ich hätte auch fast ein Schnäppchen gemacht, aber nur fast:


    Zur Geschichte: Bei uns im Dorf ist jemand verstorben. Seine Frau räumt nach ca einem Jahr nach seinem Tode zu Hause auf. Er hat früher Barkas, Wartburg und Trabi gefahren. Mein Onkel hat das mitbekommen, und sagt zu mir: " geh mal hin... da müsste noch ne Scherenhebebühne stehen", Tja ich 2 Tage später zu der guten Frau, ihr das kurz erklärt, und sie auf die Hebebühne drauf angesprochen. Da guckt sie mich sehr enttäsuchend an und sagt: "die haben wir vor 2 Wochen zerflext und in den Schrott gehauen...wollt ja keiner haben, und ich wusste ja auch nicht, ob sie noch funktioniert" aaaaaHHHH, NEIN! hätt ich das doch früher gewusst... " Aber wir haben für den ganzen Schrott noch ordentlich Geld bekommen" Ich wette dass dort bestimmt die ein oder andere Tonne Ersatzteile dabeiwaren. "Aber ne Tür vom Trabi haben wir noch aufgehoben...da stand das ja drauf, von welchem Auto das ist"... oh gott... naja diese Tür kann ich mir jedenfalls noch abholen. Wird bestimmt ne Hecktür vom Uni sein, da stehts als einziges drauf. Ich hätte mich pesten können.. bzw tue ich das immernoch.

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Frösi, nicht ärgern, habe Ich dieses Jahr auch erst durch, war der ehemalige Garagennachbar von mir, der war verstorben und seine Töchter haben seinen P50K Bj60 verschrottet der bei ihn seit 20 Jahren in der Garage stand. Auf nachfrage nach dem Fahrzeug antwortete die eine "Das Auto war doch schon zu alt zum Fahren."

  • Ich habe vor ein paar Tagen einen wunderschönen DDR-Treppenhocker mit mausgrauem Lederbezug in top Zustand aus dem Schrottcontainer geholt.

    Ach ja ... fast vergessen, die Signatur: Ich sammle alles über Kennzeichen- und Zulassungshistorik :-)

  • Heute gabs in Dresden einen Satz 500ter Übermaßkolben. Für sage und schreibe 10 euronen....
    :-D....

  • @ pbase wenn das Teil oben ne umgedrehte Sperrholzkiste und einen Rundrohrrahmen hat, düfte der Bezug kein Leder sondern Kunstleder sein. Der Bezug ist angetackert. Somit kann man dich beglückwünschen, zum "Stufenhocker" des VEB Numerik "Karl Marx" Karl-Marx-Stadt.
    Das war ein Produkt welches im Rahmen der damaligen "Konsumgüterproduktion" hergestellt wurde.
    Macha

  • Ich habe vor kurzer zeit bei Ebay-Kleinanzeigen ein paar fast neuwertige Chromkappen für den 601er Rücklichter für 30 euro plus versand geschossen, original aus Blech, dauerte zwar ne weile bis die da waren, aber sind TOP.


    LG

  • Ich habe heute einen Vorschlaghammer und - viel wichtiger - einen WEWO-Campingtisch mit Tischplatte in Hammerschlag blau geschenkt bekommen.


    WEWO - Werner Wolter Campingmöbel Dessau. Noch aus der Zeit vor der großen Verstaatlichungswelle.
    Aber auch deutlich schwerer als spätere Modelle.