Hat jemand schonmal was von einer Elektronischen Freilaufregelung gehört?

  • Hi,


    wir haben heute auf der Baustelle eine Zeitung von 1986 gefunden, die hat Irgendein Handwerker damals in einen Türspalt gesteckt.


    Jetzt aber zum Thema: Im Anzeigenteil dieser Zeitung bot jemand Selbstgebaute elektronische Freilaufregler für 6V Trabis an. Angeblich für besseren Fahrkomfort im Stadtverkehr. Zum Selbsteinbau mit Einbauanleitung.


    Hat Irgendjamand hier im Forum schonmal was davon gehört oder vieleicht sogar gesehen :hä:

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

  • Elektronische Freilaufregler :hä: Wie sollte das (bei einem nicht mechan. von aussen abschaltbaren!) Freilauf bitte gehen?
    Ist es nicht evtl. eine elektron. LEERlaufregelung? Da würde eher ein Schuh draus - sowas gab es... :zwinkerer:

  • Mein Kolege hat es so vorgelesen, kann Natürlich sein, das der schon wieder ein Pausenbier zu viel hatte,... :grinser: Das das beim Trabi etwas schwer umsetzbar wäre hab ich mir auch schon gedacht, aber wir wissen ja Alle wie erfindungsreich der gemeine Ostdeutsche früher war.


    Aber erklär mir mal bitte deine Variante mit dem Leerlaufregler.

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

    Edited once, last by Hafi601WSF ().

  • Hab das nie gesehen - nur mal was davon in einer alten "Strassenverkehr" gelesen, was auch schon -zig Jahre her ist. Grob gesagt war das eine Nachrüst-/Eigenbaumimik, welche über ein Stellelement an der Drosselklappenbetätigung im Schiebebetrieb dahingehend einwirkte, daß das bekannte Schiebrucken minimiert bzw. vermieden werden konnte. Für Genaueres müßte ich das nochmal raussuchen - was schwierig werden würde, da ich das Jahr leider nicht mehr weiß... :zwinkerer: