Witz des Tages

  • Fritz kommt ins Schlafzimmer und sieht, wie Mama stöhnend auf Papa reitet. Mama sagt: "Ich drück Papi nur gerade die Luft aus seinem dicken Bauch." "Nützt nichts", sagt Fritz. "Jeden Mittwoch kommt die Nachbarin und bläst ihn wieder auf."

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Ein junger katholischer Pfarrer wird als Vertretung des alten, ortsansässigen Pfarrers gerufen, da dieser zu einer Kirchentagung muss. Am zweiten Tag seiner Vertretungszeit kommt ein Mann und möchte beichten. Er sagt: „Vater, ich habe gesündigt, ich habe gestern mit meiner Frau Analverkehr betrieben.“ Der junge Pfarrer fühlt sich etwas überfordert, da er nicht weiß, welche Strafe der alte Pfarrer darauf geben würde. Also bittet er den Mann, kurz zu warten, verlässt den Beichtstuhl und zitiert einen der Messdiener zu sich, um ihn um Rat zu fragen. „Sag mal, was gibt der Alte für Analverkehr?“, fragt er. Der Messdiener: „Och, mal ein Mars, mal ein Snickers.“

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • :S....ist zwar ein older aber gut.....;)

    Schröder und Putin werden bei einem Staatsbesuch in den USA von Obama nach Hause eingeladen. Beim Rundgang durch die Ranch kommen sie an einem Swimmingpool vorbei, von dem Obama sagt, wenn man dort den Namen seines Lieblingsgetränks ruft, badet man fortan darin. Er macht es auch gleich vor, nimmt Anlauf, ruft „Whiskey!“ und landet in bestem Bourbon.

    Die Gäste staunen. Putin nimmt Anlauf, ruft „Wodka“ und landet in seinem Lieblingstropfen.

    Schröder ist baff und rennt los, rutscht aber auf dem Sprungbrett aus und schreit im Fallen „Scheiße!“

    Die beiden anderen ziehen ihn raus und geben ihm noch eine Chance.

    Gerhard nimmt Anlauf, brüllt „Pils!“ und haut sich im leeren Pool fürchterlich die Birne an.

    Sagt Obama zu Putin: „Also, er als Deutscher sollte doch wirklich wissen, dass ein anständiges Pils sieben Minuten dauert.“

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by ossibayer ().

  • Auch ein ziemlich alter:


    Ein ganz altes Ehepaar steht vorm Scheidungsrichter, beide weit über 90.

    "Warum wollen SIE sich denn noch scheiden lassen?!"

    "Wir haben uns doch nie wirklich geliebt..."

    "Und das fällt Ihnen jetzt ein, nach 75 Jahren Ehe?"

    "Na ja, solange die Kinder noch lebten..."

  • Gerhard kommt zum ersten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen riesigen Glaskrug, gefüllt mit unzähligen 50-Euro-Scheinen.

    Er fragt den Barkeeper: "Entschuldigung, was hat es denn mit dem Glas voller Geldscheine auf sich, das muss ja ein Vermögen sein?"

    Barkeeper: "Wer einen Fünfziger einzahlt und drei Aufgaben bewältigt, der bekommt den Krug samt Inhalt."

    Gerhard: "Und was sind das für Aufgaben?"

    Barkeeper: "Nein, nein, erst zahlen, dann stelle ich die Aufgaben!"

    Gerhard ist neugierig und rückt einen Fünfziger raus.

    Der Barkeeper stellt die Aufgaben: "Erstens: Du musst diesen 2-Liter-Krug mit Tequila auf ex austrinken ohne abzusetzen und du darfst keine Miene verziehen. Zweitens: Hinten im Hof ist mein Pitbull angekettet, der hat einen lockeren Zahn. Den musst du mit bloßen Händen ohne Hilfsmittel ziehen. Drittens: Im ersten Stock wohnt meine 80-jährige Oma, die hatte in ihrem Leben noch nie guten Sex .Da musst du ran!"

    Gerhard: "Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch!"

    Barkeeper: "Na gut, dann kommt der Fünfziger ins Glas."

    Etwas verärgert trinkt Gerhard ein paar Erdinger und mit dem Alkoholspiegel steigt auch sein Mut. Er denkt sich: 'Ein Fünfziger ist ein Fünfziger, ich pack das jetzt!' Er ruft dem Barkeeper zu: "He Alder, wwoooo ischn nu deine Tequila Flllasche?"

    Der Wirt gibt ihm den 2-Liter-Krug. Gerhard setzt an und beginnt zu schlucken. Tränen rinnen ihm schon aus den Augen, sein Kopf wird rot, aber er verzieht keine Miene und er trinkt den Krug wirklich auf einmal aus! Applaus bricht in der Bar aus und Gerhard schwankt hinaus in den Hof zur zweiten Aufgabe.

    Plötzlich hört man in der Bar Kampfgeräusche. Bellen, Jaulen, Kratzen, Schreien. Stille. Dann torkelt Gerhard zur Tür herein, die Kleider zerfetzt, übersät mit Biss- und Kratzwunden, die Menge tobt!

    Als der Applaus abgeklungen ist ruft er: "So das wäre geschafft! Und wo is jetzt die 80jährige Oma mit dem lockeren Zahn?!" ..






  • Und auch noch schlecht übersetzt. Seriousness Mine wäre besser, Seriously Mine lustiger. Serious Mine wäre die Grube "Ernst" oder die ernsthafte Grube.

    Wer anderen eine Grube gräbt....


    Man kanns ja mal weiterspinnen: Fahrzeuge vom VEB Listen, VEB Waitcastle oder gar einen Satellite?


    English for runaways:D

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited 2 times, last by Schrauberin ().

  • Wäre Companion nicht dichter dran?

  • Vmtl. ... aber der hatte doch schon eine Rolle bei Raumschiff Enterprise... 8o


    Zurück zum historischen Witze-Kulturgut:


    Ein Mann kommt in den IFA-Salon:

    "Ich hätte gerne einen Wartburg!"

    Der 'Verkäufer' (also Verteiler) grinsend:

    "Sofort sicherlich?"

    "Natürlich sofort, was dachten Sie denn?!"

    "Aha, mit Radio und Schiebedach natürlich..."

    "Wenn sich's einrichten ließe..."

    "Und mit Breitreifen, Recarositzen und Einspritzmotor natürlich auch..."

    Darauf der Kunde, leicht irretiert:

    "Kann es sein, dass Sie mich verarschen wollen?"

    "Habe ich damit angefangen oder Sie?"

  • Zum Geschlechterausgleich gibt's den auch mit dem Ölwechsel....

  • Klischees sind es wert, überprüft zu werden. Was ist bei mir anders? Und was davon ist wahr?


    8: Ratlos vor dem Automaten stehen und hilflos gucken. Mir fallen nämlich am Automaten grundsätzlich erstmal alle Codes von abgelaufenen EC-Karten ein, die ich früher mal so hatte.


    19a: Nach längerem Schlüsselsuchen und Ausleeren der Tasche dann entdecken, daß der Schlüssel noch steckt.

    19b: Vor Freude darüber ein paar Minuten über irgend etwas Schönes sinnieren.

    20a: Motor anlassen.

    20b: Feststellen, daß die Zündung nicht an ist (bei mir extra).

    20c: Zündung an, Motor nochmal anlassen.


    Schritt 26: Ich vergesse zwar nicht die EC-Karte, aber ab und zu andere Dinge, die ich beim Ausräumen meiner Tasche auf der Suche nach der Karte auf die Ablage unter dem Automanten gelegt habe.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited 2 times, last by Schrauberin ().

  • Bei den Geldautomaten, die ich kenne, bekommt man das Geld auch erst nach Entnahme der Karte. :P


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Man kann die Karte halbwegs zurückstecken nachdem die anfänglich entnommen ist, weil einem erst noch was Anderes einfällt, das mit dem ganzen Vorgang nichts zu tun hat, aber dennoch erst erledigt werden soll.

    Wenigstens funktioniert mein Gehirn so, und dann werft man mir vor daß ich unsystematisch arbeite...8|

  • Realsatire:

    Über Jahrzehnte hinweg habe ich Kenntnisse der deutschen Sprache erworben. Denn meine Muttersprache ist Sächsisch, genauer gesagt: meißnischer Großstadtdialekt. Gelegentlich, vor allem bei der mündlichen Konversation werde ich rückfällig.

    Gestern brauchte ich medizinische Hilfe. Auf die Frage nach dem Gebrechen hab ich erklärt: "Mei Been iss off eema gans digg."

    Nach einer kurzen Pause der Sprachlosigkeit wurde mir dann der Gang zum Urologen empfohlen.

    Oha, da hat wohl jemand das zweite und dritte Wort zu einem verbunden...

  • Die Freudenhäuser haben ja momentan geschlossen. 😂