Bild des Tages

  • Die Frau wünschte sich als Urlaubsmitbringsel einen schönen Anhänger.


    Kein Problem.....


  • Bei der Anzahl von Anhängern, die du schon hier präsentiert hast, würde sich doch eine

    Anhängerausstellung bzw. ein Museum zu dem Thema anbieten.;)

  • Ist ein VW Touran.


    Weitere Infos gibt's unter http://www.vw.de

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Gesehen hab ich den schon, aber ohne Hintergrundwissen mit welchem Fahrzeug der Urlaub gestartet wurde hab ich mir ne Aussage dazu verkniffen.


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Es hat immer alles sein Vor- und Nachteile. Hier war es offensichtlich von Vorteil, das einer der Reisenden im ADAC ist ;)


    Merke...neumodische downsizing Motore sind zwar oft sehr sparsam, aber mit der Haltbarkeit selber oder der Anbauteile die zum Überdruck im Ansaugtrack beitragen, gibts noch Schwierigkeiten.

  • Die 3000 km damit waren anfangs komisch, danach unspektakulär.


    Zusammengefasst: praktisch, bequem und sogar recht sparsam.


    Und nein, sowas würde mir aus vielerlei Gründen auch nicht auf den Hof kommen.


    Beendet haben wir das ganze dann so:


  • Weder noch.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Weder der Eine noch der Andere haben verdichtungserhöhende Maßnahmen vor oder hinter dem Zylinderkopf. :D

  • Der ATL-Läufer hat sich im südlichen Ausland seiner Lagerung und Abdichtung entledigt.


    Die eine AHZV nicht an jedem beliebigen Clubmobil hängt, wurde es dann der verfügbare kleine Panzer.


    Insofern muss man klar anmerken: prompte Hilfe inkl. Abschleppen, Ersatzwagen und Weiterfahrt. Bisher kann man in den wenigen Fällen nichts Schlechtes sagen.

  • Ich hab die gelben Engel nur ganz am Anfang meiner Mitgliedschaft mal gebraucht (Wasserpumpenschaden am ersten Audi 80 - bärige 55 Pferde aus 1.3 Schlepphebel-litern). Das hat aber damals so prima geklappt (Abschleppen bis nach Hause, obwohl's eigentlich nur in die nächstgelegene Werkstatt hätte gehen dürfen), dass ich seither dabeigeblieben bin, sogar auf Plus aufgekohlt habe. Mit ausschließlich altem Kram unterm Hintern beruhigt das schon recht gut. :)

  • Bei 5 eigenen Fahrzeugen und ein paar Patenkindern und unserer jährlichen km-Leistung rechnet sich eine ADAC Plusmitgliedschaft.

    2017 wurden wir mit dem Wartburg problemlos nach Mühlhausen geschleppt, um dort das Auto reparieren zu können.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ja, mir haben die Gelben Engel 2018 auch die MZ von England in mein Heimatdorf gebracht und mir die Zugtickets erstattet. Leihwagen konnte ich leider keinen in Anspruch nehmen, denn der hätte eine Kreditkarte zur Bezahlung vorrausgesetzt, welche ich nicht hatte. Schwierigste Punkte waren nur in GB eine Werkstatt zu finden, die bestätigt hat dass die MZ defekt ist und nicht innerhalb 3 Tage wieder flott zu machen ist, sowie den ADAC-Leuten am Telefon verständlich zu machen dass es sich trotz Baujahr 1983 nicht um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt (man hat mir im ersten Moment tatsächlich nahegelegt das Motorrad vor Ort zu verschrotten...) Sonst lief das ganze relativ glatt, auch wenn es einen ganzen Tag gekostet hat besagte Werkstatt und dann eine Verwahrstelle zu finden von der der ADAC-Laster dann die Maschine einsammeln konnte. Im Endeffekt war sie dann einen Tag vor mir wieder zu Hause und nichtbenötigtes Reisegepäck wie Motorradklamotten, Helm und Schmutzwäsche konnte ich auch gleich mit dem Fahrzeug versenden.


    Von daher ist vom jährlichen Mitgliedsbeitrag mir die Plus-Mitgliedschaft jeden Cent wert.


    Mossi

    Wenn man das letzte Foto so betrachtet, so ein HP 300/400 Kasten mit Deckel gibt irgendwie ne klasse Dachbox ab:)



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

    Edited once, last by Simsonmatze ().

  • dass es sich trotz Baujahr 1983 nicht um einen wirtschaftlichen Totalschaden handel

    Der niederländische ADAC heißt ANWB, aber es gibt auch noch ein kleinere und ältere Club: KNAC. Man könne behaupten: der ANWB ist für Verkehrsteilnehmer und der KNAC für Automobilliebhaber. Der KNAC bietet dann auch ein Oldtimerpaket mit u.A. eine Repatriierungsgarantie, egal in welcher Zustand das Fzg ist. Am Wegesrand kommt der gleiche Gelbe Engel zu dir.

  • Meine ADAC-Plus-Mitgliedschaft hat sich eigentlich nur zwischen Mitte 1998 und Ende 2000 amortisiert. Mit dem damaligen Skoda Favorit hatte ich erst einen Getriebeschaden --> Abschleppen + Mietwagen. Dann ein Problem mit der Benzinzufuhr (Abschleppen, Mietwagen, Hotelübernachtung) Allerdings hat mich der nette ADAC-Fahrer damals in eine leider etwas zu wenig kompetente VW-Werkstatt in Allersberg geschleppt. Dort wurde völlig unbegründet und auch überteuert die Benzinpumpe ausgetauscht. Die eigentliche Fehlerursache habe ich dann später selber herausgefunden und mit Hilfe einer alten Münchener Skoda-Werkstatt behoben. Final wurde dann das Schicksal des Skoda durch einen Unfall mit Totalschaden besiegelt, Abschleppen, Sicherstellen und Mietwagen wieder vom ADAC übernommen.


    Seitdem fahre ich Japaner und bin eigentlich nur noch zahlendes Mitglied. Bis auf zwei Ausnahmen, beide vor der eigenen Haustür. Der Zwischenfall mit dem Corolla E10 wäre eigentlich vermeidbar und selbst zu beheben gewesen, wollte aber gerade in den Urlaub starten, und war noch mitten im Packen, sodass ich lieber den ADAC in Anspruch nahm. Später am IS200 war mal eine Zündspule ausgefallen, und ich bin gerade noch so bis vor die Haustür gekommen. Das hätte ich selbst tatsächlich nicht wirklich analysieren können. Am nächsten Morgen kam der gelbe Engel, fand den Fehler, klemmte mir vom betroffenen Zylinder die Einspritzdüse ab, und begleitete mich auf der Fahrt auf 5 Töpfen zur Werkstatt.


    Achso, genau genommen habe ich ja auch vor 3 Jahren auch schonmal mit dem Trabant den ADAC gerufen. Nach einer kurzen Ausfahrt mit anschließendem Wochenend-Einkauf hatte sich an der Fahrertür der Ausdrücker für das Türschloss gelöst, sodass ich ausgesperrt war. Entgegen meiner Gewohnheit hatte ich auch die Beifahrertür verriegelt und stand so direkt neben dem Haupteingang vom Getränkemarkt. Ich hatte an diesem Abend echt keine Lust, an dieser exponierten Stelle den Kofferraum wieder auszuräumen, und mich akrobatisch zu verrenken, um mir wieder Zugang zu verschaffen, und rief den ADAC. Nachdem der ADAC-Mitarbeiter mit allen seinen Drahthaken 20 Minuten lang erfolglos herumgestochert hatte, Hab ich dann doch, vor inzwischen aufgelaufenem Publikum den Kofferraum ausgeräumt, und dem ADAC-ler mit akrobatischen Übungen eine Lehrvorführung gegeben ;-)


    Gruß Steffen