Bild des Tages

  • Nicht Diskutieren Bilder machen . Ab raus in die Natur 😅. Live aus dem Feld

  • Wenn man schon in der Natur ist, muss man nicht extra rausfahren.....



  • Hier ist es defenetiv zu windig zum Campen einfach ungemütlich . Laufen mit dem Hund ganz Ok . Aber zum draußen sitzen lieber nicht

  • Trabijeck


    Hat irgendwie den Charme eines Gemäldes.8)



    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • So viele Rostocker Kennzeichen, sogar ein Ei - und ich kenne nicht einen Trabifahrer aus HRO persönlich...das muss sich schleunigst ändern.


    Immerhin gehts für mich nebst Ei auch zum nächsten Wochenende "richtig" los. :)

  • Mit dem iPhon quer über den Acker aufgenommen . Am liebsten wäre ich mitten reingefahren aber das gehört sich nicht . Ist ein Naturschutzgebiet wo man eigentlich garnicht rein fahren darf , ich werde dort seit Jahren geduldet jeder kennt meine Autos . So kann ich dort überall parken und mein Auto steht immer unter Aufsicht . Hinter irgend einem Strauch hockt da immer ein Aufseher. Selbst mein Hund darf frei laufen und wird sogar noch gestreichelt . Hier wird jetzt viel für Bienen 🐝 und Insekten angelegt was schön blüht das man dann auch schonen . Dafür gibt es dann schöne Fotos .
    Pfingsten gibt es vielleicht schöne Bilder mit Dampfloks im Hintergrund und ein paar Ostautos mehr wenn Corona sich ein wenig zurück hält .

  • Mecklenburg ist schon ein Dorf 8)

  • Laut Plan im Internet Start mit Pfingsten geplant . Ich hoffe das es klappt . Ein Offizielles Treffen ist nicht geplant . Ich denke ein anfahren des Platzes mit kurzem Fototermin und einer Fahrt entlang der Strecke mit kleinen Stops wird möglich sein . Dann kann man ja auch noch die Windmühlen als Motiv anfahren . Mal sehen was möglich ist .

  • Heute beim Aufräumen gefunden. Preise aus einer anderen Zeit. Da wollte wohl jemand sein Getriebe neu machen. :)


  • Für den Preis würde heute wohl nicht mal jemand das Getriebe nur auseinander Schrauben.

  • Na das sind ja erstmal nur die E-Teile.......aber ja, die Stundensätze waren entsprechend......

    Reich ist damit niemand geworden. Zumindest nicht offiziell in der Werkstatt ;)

  • Die frühere Ernst-Thälmann-Straße in Roßla war bis zur Abstufung die B80, ist nun die L151 und in der Ortslage Roßla die Hallesche Straße...bin ich letzte Woche erst durchgefahren. Aber wo die Hausnummer 30 war, weiss ich nicht.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche NSD für den P601 Export.

    Suche 2-teiligen Teppich für den P601 als Muster zur Nachfertigung.

    Suche 353 Standard von 66 - evtl. auch im Tausch gegen 353 deluxe von 66.

    Suche Simson Spatz im Erstlack: nur mit DDR-Papieren, Original-Motor und -Rahmen.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Ich habe irgendwo noch eine Liste mit Preisen für gängige Rep. aus der Trabant-Vertragswerkstatt rumzuliegen, muss ich mal raussuchen.

    Die Richtpreise waren teilweise lächerlich, drum ging man als Jung-Geselle (nicht Junggeselle...;)) wohl auch mit läppischen 480 Ostmark nach Hause, aber auch als Alt-Geselle war's nicht berauschend.

    Da war die 2. Schicht daheeme eine absolute Notwendigkeit...

  • "Getriebe aussen reinigen " a 1,30 M

    - das alleine spricht schon Bände. Es kamen nämlich mitnichten nur saubere, auch im Motorraum wenigstens halbwegs vorgereinigte Fzge. zu so einer Rep.. Nicht selten hast Du ne 3/4 h an so einem Dreckklumpen geschrubbt, in dem sich irgendwo ein Getriebe verbarg. Insbesondere LPG- und sonstige Betriebskarren sind da in unguter Erinnerung geblieben. Manche Privatkunden waren vorher extra noch zum Pflegedienst, da musste man dann ggf. untenrum mit frischer Elaskonpampe leben. Was aber im Zweifelsfall immer noch deutlich besser war, als die besagte Waschbenzinarie...;)