Bild des Tages

  • Ich durfte im Winter öfters mal Scheibe Kratzen während der Fahrt, von Innen, von da an war mir klar, im Winter braucht es was Wassergekühltes.

  • Anstatt sich hier die Köpfe heiß zu reden gönnt euren Trabis die Winteruhe . Stellt sie schön trocken ab und schont sie . Es gibt genug andere Fahrzeuge die man im Winter fahren kann . Da muss es weder ein 2 Takt noch ein 4 Takter sein .

  • Ich fahre 2T Trabant auch im Winter....weil ichs kann. Mit allen Höhen und Tiefen, wie in einer Ehe, da kann ich sie auch nicht übern Winter wochenlang inne Ecke stellen wenn sie mal nicht heiß wird.

  • wie in einer Ehe, da kann ich sie auch nicht übern Winter wochenlang inne Ecke stellen wenn sie mal nicht heiß wird.

    das wäre doch manchmal was :grinsi:

  • "Ich durfte im Winter öfters mal Scheibe Kratzen während der Fahrt, von Innen, von da an war mir klar, im Winter braucht es was Wassergekühltes."


    Ich persönliche votiere da lieber für was wasserbeheiztes, kühl ist es draußen schon genug......

  • Und ich fahre (einen einzigen meiner 4) Trabant(en) aus verschiedenen Gründen auch im Winter:

    da ist zuallererst die aus jahrzehntelanger ErFAHRung gewonnene Überzeugung, dass ein (später) 601er absolut ganzjahrestauglich ist - wenn man gelernt hat, das Fehlen eines motorunabhängigen Gebläses (DAS ist die eigentliche Krux, nicht mal Luft oder Wasser) passabel auszugleichen.

    Dann kommen schon als 2. nüchtern-wirtschaftl. Überlegungen. - Ich kann und will mir schlicht und ergreifend nicht auch noch ein zweites Westblech leisten, zumal dem mein Kurzstrecken-Arbeitsweg sicherlich auf Dauer auch nicht sonderlich gut bekäme.

    Und dann kommt auch schon Tim's Argument: weil ich es kann! :)

    Ergänzt um das Wörtchen "noch" - wer weiß denn, welche Blüten der allgemeine Gretaismus dembächst noch treiben wird - also fahre ich lieber auch JETZT und möglichst tagtäglich-selbstverständlich, statt irgendwann vielleicht nur noch'n bisschen, womöglich streng(er) limitiert.

  • O-Ton meines achtjährigen Sohnes neulich:

    "Papa, traut sich die Greta eigentlich zu furzen? Da ist doch Methan drin und davon wird die Erde immer wärmer."


    Ich dachte, ich falle vom Hocker - aber manchmal bildet Fernsehen in Kombination mit bestimmten Kinderbüchern offenbar doch. :lach:


    Ich fahre auch Zweitakt-Trabant im Winter. Im Moment sogar ausschließlich.

    Bei den derzeitigen Temperaturen ist die Heizung völlig ausreichend - besonders hier im Überlandbetrieb. Stradtverkehr bei richtig Frost ist doof - keine Frage. Aber richtiger Winterbetrieb mit Schnee und Kälte kann (falls wir sowas mal wieder erleben) irgendwie auch Spaß machen. Und es erinnert an früher - unsere Rodelausflüge ins Gebirge werd ich nie vergessen und die fanden immer mit Trabant statt.


    Übrigens:
    Die Heizung des Trabant 1.1 ist enttäuschender als man glaubt - wirklich Leistung bringt die auch nicht, und wenn es wirklich knackig kalt ist, möchte ich damit auch nicht zwingend fahren.

  • Wenn's sein muß, leg ich mir 'ne Ackerschlepper zu. Wenn man die Zeitungen glauben darf, kommt man damit überall davon. X(

  • Ich kann mich da nur wiederholen: So ne Zusatz-/Standheizung ist schon was Feines, wenn es draußen kühler wird. :)

    Ich fahre sogar manchmal mit eingeschalteter Standheizung (wie kurios) - warum? weil ich es kann. 8o


    Ich denke bis Mitte Ende 65 war das so....

    bis Ende 65 dann wohl...


    In den 90er hatte ich das auch mal gemacht, den Vorschalldämpfer und die Rohre mit Dämmung zu umwickeln. Hatte auch anfangs gute Wirkung. Leider hat dann das Dämmungszeug einen Kurzschluss am Anlasser verursacht und beinahe mein Trabi abgebrannt. Deshalb habe ich dann mit sowas nicht mehr umher experimentiert.

    Ich kaufte mir mal mitten im Winter einen Citroen Visa mit dem luftgekühlten Boxermotor (und elektrisch betriebenem Heiz-Gebläse). Da ich vom Saarland nach Hause einiges an Strecke vor mir hatte, meinte es der Verkäufer sehr gut mit mir und tauschte vor Abfahrt die zerfransten aber originalen, gedämmten "Papprohre" gegen Lüftungsrohre aus dem Heizungsbau aus, welche er mit Müllsäcken "abisolierte". Ich war noch nicht ganz aus Völklingen raus, da schlugen die Funken oben an der Spritzwand raus... :D

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67

  • "Ich fahre sogar manchmal mit eingeschalteter Standheizung (wie kurios) - warum? weil ich es kann"


    Wenn die Karre so effizient ist, das es so schlecht heizt....


    Mein Beileid..... ;-)

  • "Ich fahre sogar manchmal mit eingeschalteter Standheizung (wie kurios) - warum? weil ich es kann"


    Wenn die Karre so effizient ist, das es so schlecht heizt....


    Mein Beileid..... ;-)

    Mein reden.

  • ...

    Übrigens:
    Die Heizung des Trabant 1.1 ist enttäuschender als man glaubt - wirklich Leistung bringt die auch nicht, und wenn es wirklich knackig kalt ist, möchte ich damit auch nicht zwingend fahren.

    Kann ich bestätigen. Der Motor ist relativ schnell warm aber der Wärmetauscher kann das nicht umsetzen. Ihm fehlen einfach paar Lamellen. Und für den Wämeaustausch ist Messing auch nicht das Material der Wahl. Dazu noch der laute, ineffiziente Propeller.

  • Wenn die Karre so effizient ist, das es so schlecht heizt....


    Mein Beileid..... ;-)

    Danke. Aber, wenn ich so überlege: das eigene Leid hält sich hier doch mächtig zurück. Erst beim Eiskratzen/ Schneefegen draußen frieren müssen und sich anschließend dann noch schön ins eiskalte Auto setzen und ad hoc auf Flachatmung umstellen und ggf. weiteren Mitfahrern das Atmen temporär ganz untersagen, damit die Scheiben nicht von innen beschlagen - hat was. :thumbup: ;)


    PS: Karre?

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67

    Edited once, last by toppimoppi ().

  • Keine Karre? Schlurren? Automobil? Standheizungstransportvehikel?



    Die genannten Probleme liegen bei mir schon etwas zurück....


    Außer neulich, Anfang März bei -3° C im 900er - da wurde es erst auf der Landstraße wieder richtig transparent. Atmen verbieten ist schwierig....

  • Hab ich eben schon erledigt, fahre aber ganz bestimmt morgen nochmal...8o


    Atmen ist weder verboten, noch schlimm. Kompensiert man ziemlich einfach durch sinnvolles (zu)Lüften.

    Die 1.1er Wintererfahrungen (incl. offenbar doch nicht so praller Heiz- und Lüfterleistung) sind ja sehr interessant.

    - Mir deucht, der Farfusshebel'sche 601er heizt nicht richtig/unterdurchschnittlich...😉

    P.S.: Wenn der vielbeschworene Klimawandel etwas positives mit sich bringt, dann ist es (noch weiter) steigende

    Wintertauglichkeit des 601ers. 8o

  • Automobil?

    gefällt mir.


    Atmen ist weder verboten, noch schlimm. Kompensiert man ziemlich einfach durch sinnvolles (zu)Lüften.

    rektal oder wie?

    Also noch mehr eiskalte Luft rein in den Fahrgastraum? gut.

    Bitte kläre mich jetzt nicht auf, welche Vorzüge ggf. oder d.E. (und u.U.) die i.d.R. trockene Winterluft auf das (lokale) Klima im Pkw (und i.w.S. im Kfz) haben kann (hat ein Kumpel von mir neulich erst in einer (m.E. nach recht interessanten) Gesprächsrunde vorgetragen...).

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67

  • Also noch mehr eiskalte Luft rein in den Fahrgastraum? gut.

    na wenn dein Kumpel dich da gerade aufgeklärt hat, dann wüsstest du um den Sinn von Lüften im PKW, auch während der Fahrt.

    Und es stand nicht aus Langeweile "durch sinnvolles lüften".

  • Dass ein wassergekühltes Auto einem luftgekühlten generell in punkto Heizungl überlegen ist, gilt mMn nach nicht für den Wartburg 353.

    Ich hatte immer große Probleme die Frontscheibe des Wartburg im Winterbetrieb beschlagfrei, und auch eisfrei zu halten.


    Das war beim 601 z.B. nicht so extrem !


    Es mag auch an der nicht optimalen Luftführung des Wartburg gelegen haben,

    dass an der Frontscheibe des Wartburg nicht genug Wärme ankam.

    Jedenfalls fand ich die Heizung im 601 der letzten Baujahre irgendwie

    komfortabler als die des Wartburg.

  • Micha, weder mein 601, noch mein 1.1 heizen unterdurchschnittlich, eher im Gegenteil. Ich denke eher, dass manche Aussagen zum 1.1 hier nicht ganz richtig sind bzw ihren Grund haben. Aber dazu solltest du dich mal näher mit dem Thema beschäftigen. Das hat nämlich einen Grund, warum viele 1.1er nicht mehr richtig heizen und es im direkten Zusammenhang auch Probleme mit dem Vergaser gibt. Wer mir nicht glaubt, lässt es oder kommt zu mir, damit ich solche Stammtischparolen am Objekt zeigen, erklären und Falschmeldungen aus der Welt schaffen kann.

    10x DEKA. 5x P28. 5x P33. Globo-Blau. H260. HB. H1-1. Weber TLA 32. Pulmo.

    Und dann Westluft in den Reifen.....