Bild des Tages

  • Ich traue mir keine Diagnosen per Hörprobe mehr zu, zu oft habe ich falsch gelegen.


    Abrißklingeln hat meistens nichts mit Zündung zu tun.

    Dem stimme ich voll und ganz zu. Bestimmte Geräusche sind klar. Aber ein unteres Pleuellager schadhaft herauszuhören vermag ich nicht. :(

  • Was denn mit euch... ;-) . Jeder langjährige Trabantfahrer, der auch etwas Ahnung von dem Motor hat, kann sagen, "Hauptlager schleifen, Pleuel läuten" etc.

    Es ist das typische Geräusch, das auftritt, wenn die Welle früher dem Ende zuging. Das beginnt gerade ganz leicht. Definitiv.

  • Meine krabbelt noch aufm Bauch, und setzt sich gerade so alleine aufn arsch. Aber hochziehen, oder dergleichen will sie noch garnicht mit fast 10 Monaten. so unterschiedlich ist die Entwicklung:-)

    Ja, das ist extrem unterschiedlich. Lass deiner Kleinen Zeit, das wird alles.

    Unserer ist sehr früh dran mit allem und hat nichts mehr von einem Baby, was einerseits erfreulich ist, andererseits aber manchmal auch traurig macht (“es geht so schnell...“). Der will los, das merkt man richtig.

    Das Krabbeln hatte unserer schon vor längerer Zeit angefangen. Vier Mäusezähne sind da und die Haare sind so dicht und lang, dass wir sie bereits 2x schneiden mussten, damit er wieder etwas sieht. ;) Hinten am Kopf ist auch wieder fällig, der Nacken ist komplett bedeckt.


    Würde noch mehr Bilder zeigen, denn für Ost-Fahrzeuge (bzw. Fahrzeuge allgemein) ist das Interesse schon groß. Aber mit Fotos vom Kleinen halte ich mich im Internet lieber zurück.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Was denn mit euch... ;-) . Jeder langjährige Trabantfahrer, der auch etwas Ahnung von dem Motor hat, kann sagen, "Hauptlager schleifen, Pleuel läuten" etc.

    Es ist das typische Geräusch, das auftritt, wenn die Welle früher dem Ende zuging. Das beginnt gerade ganz leicht. Definitiv.

    Nunja es gibt ja noch die Option "Talent". Manches habe ich, anderes nicht. Da hilft auch keine Langjährigkeit, wenn kein Talent vorhanden ist.


    Beim Probe-64er Motor war ein Knallen oben im Zylinder. Hat eine ganze Weile gedauert das zu identifizieren. Hätte ich auch nicht für möglich gehalten, dass das Gefundene derartige Geräusche macht.

    Ideen was es sein könnte Thomas?

    Tip: der Kolben hat nicht am Kopf angeschlagen.

  • Ja ich frage, weil ich annehme das du nicht drauf kommst......bzw. sowas noch nicht gehört hast um es als das zu identifizieren was es ist.

    Buchse neu, Kopf dicht.

  • Aaahhh, was mittelfrühes... 76? 77?

  • Für Thomas:


    Die Zylinder und Kolben sind ja schon gelaufen. Am Umkehrpunkt oben ist ein winzige kaum fühlbare Kante entstanden. Irgendwann muss mal jemand die Fussdichtungen getauscht haben.

    Ich habe nun der Originalität wegen alte Papierdichtungen untergelegt. Vorher waren aber von einem früheren Tausch neuere mit Graphitseite drauf. Diese sind (nach ausmessen) etwa 0,15mm dicker als die alten Papierdichtungen.

    Durch das Verwenden der alten dünneren Papierdichtung, ist nun der Zylinder tiefer gekommen und der obersten Kolbenring immer auf die Kante gelaufen und hat ein Geräusch gemacht das klang als ob der Kolben den Kopf tuschiert.

    Bei einer Gegenprobe mit anderen gleichgroßen gelaufenen Zylindern (ohne Kolbentausch) und mit unterlegen einer Nachbaudichtung die etwa 0,5 statt der 0,25 dick ist war Ruhe.....

    Nun find das aber mal.........vorher zum Probieren Köpfe, Zylinder, Kolben alles mal munter durchgetauscht, auch die Kanalkanten großzügig entgratet um das Überlaufen und damit verbundene Geräusche auszuschließen.

    Ich glätte jetzt die Kante, denn auch wenn sie gelaufen sind, sind sie noch in der Toleranz und können noch wenigsten 10-20tkm.

  • Fase doch den Ring an, dann sollte er wieder geräuschlos auflaufen.

  • Keine Experimente an den Ringen ..... find mal 2.5er ;) Gibt einen Anbieter der solche für DKW anbietet und der will 20€.....pro Ring=O

  • Kannst du dir die nicht selber herstellen?

  • Drehmaschine, aus GGG40 bzw GGG60 drehen.

  • Ich habe meinen globularenGraphitGuß als Klotz unter der Treppe, der passt nicht in die Drehbank meines Nachbars....

  • Ich habe mal eine Frage bei der Gelegenheit. P50 müssten die Ringe ja ca. 66mm sein, P60 dann 72. Welche Maschine hat 70mm in der Breite?

  • Ringe selber drehen kannst du vergessen, so einfach ist es nicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Fg601 Schon oft gemacht und alle haben gehalten und funktioniert.