Bild des Tages

  • Dieser Trabi lief nie im Osten . Er kam 68 als Neuwagen in den Westen . Das verbaute Zubehör ist aus dem Osten alte Lagerware . Die Sonnenschute ist bewusst ein Westprodukt da an diesem Trabi die Ostschweiz eh nicht passt er hat nämlich keine Regenrinne zum anklemmen . Diese wurde im Rahmen der Zulassung im Westen für den Tüv platt gemacht . Jedes Fahrzeug hat eben eine eigene Geschichte dieser eben eine besondere . So wird er in seinem Zustand sehr Authentisch .

  • Trabijeck bis auf Sonnenschute und Dachgarten, finde Ich dein Fahrzeug recht gelungen, auch wenn Ich das Chromezeug nicht so mag.


    Aber eines muss Ich zu den Bildern mal anmerken, kauf dir mal ein vernünftiges Handy, welches auch vernünftige Bilder macht, die Bilder sehen ja aus wie aus der Anfangszeit der Digitalfotografie.=O

  • Das ist mein Arbeitshandy sehr robust und zuverlässig . Für Schöne Bilder gibt's eine Digitalkamera aber die schleppe ich nicht immer mit mir rum zu Unhandlich . Ich finde den Dachgarten eigentlich sehr schön er ist noch um einiges älter wie der Kombi . Ich habe ihn in Hannover von einem Übersiedeln gekauft der zur Wende mit seinem P 60 kombi Rübe gekommen War . Das Auto War leider nicht mehr da dafür der Dachgarten mit den alten Original Spannern und den grauen Gummifüßen . So wie mir des öfteren schon von alten Ostdeutschen erzählt wurde War die weiter Nutzung auf dem 601 Kombi normal und meine Ausführung sehr stabil und in dem Zustand sehr selten . Ich würde sagen selbst die Latten sind noch die ersten .

  • blingbling = Elster-Syndrom......


    Erster Platz für was?


    Das Fahrzeug ist historisch zweifelsohne interessant und wird auch viel geschont (getrailert)....


    Unabhängig davon scheint der Eigentümer eine noch deutlich individuellere Aufmachung zu bevorzugen und forciert diese Transformation auch.....


    Dieses konterkariert den erstgenannten Vorteil leider....

  • Da wären wir wieder beim Thema Zubehör. Jeder wie er mag.

    Ich hatte mal kurzzeitig auch einen Dachgepäckträger auf meinem 600er, hatte mir mit dem Ding den ganzen Lack versaut. Ist wie mit nem Arschgeweih, ist es einmal dran kann man s nicht mehr abmachen.

  • Bis jetzt bei beiden Autos keine Spuren im Lack . Erst versiegeln dann montieren . Wenn ich mir hier die Kritik zu den unverbastelten Autos so anhöre und mit bekomme wie super doch Umbauten sind . Ja dann bin ich doch wirklich auf dem falschen Weg . Aber was nicht ist kann ja noch kommen .:):):):)

  • Ich hatte meinen Dachgepäckträger dafür genutzt wofür er da ist, ordentlich beladen und das auch bei zum Teil schlechterem Wetter. Da kann mann versiegeln wie man will, die Gummipuffer und Spanner hinterlassen ihre Spuren.

  • Bis dato nix - und im Gegensatz zu einer gehypten Tussi-Ablage braucht es nicht mal mit sondern nur am Auto verschraubt werden. Und wenn man sich Teppich unter die Teller legt und die Spanner weich abpolstert geht auch das relativ spurenarm.


    Und warum? Weil mancher im Gegensatz zu denen, die da mit alten, falsch herum befestigten Skiern, einem Schlitten und 2 völlig verlebten Koffen aus der VEB Hartpapierfabrik Kindlbrück tatsächlich mehr als den zur Verfügung stehenden Innenraum benötigt. Und deswegen hat jetzt jedes Auto hier seinen eigenen Dachgepäckträger. Und wenn ich die nicht benötige nehme ich die sogar ab.



    Ironiemodus an: ich persönlich bin der Meinung, bei dem West-Uni fehlt es noch deutlich an Chrom.

    Da könnte man bspw. noch Radlaufchrom randonnern, die beiden Türkanten bitte noch mit Chromschutzstreifen tapezieren (ggf. die Türhaut mit der Flex noch etwas Kürzen) und mit etwas Mühe sicherlich auch die Einstiegsleiste und die zierleistenlose Dachkante noch verschönern.... Hätte der Vorbesitzer bestimmt auch gewollt und gemacht.... :evil:

    Woher ich das weiß? Weil das vor knapp 25 Jahren mein erklärtes Ziel war....

    Ironiemodus aus.

  • Bei mir sind es ja keine Nutzfahrzeuge sondern eben Hobby . Zur Deko kommt da eben mal ein Koffer drauf vielleicht auch mal eine Kleinigkeit vom Baumarkt . Grundsätzlich habe ich für solche Transporte andere Fahrzeuge . Der Blaue darf mit dem Klappfix schon mal Altpapier oder kleine Mengen Grünschnitt abfahren . Auch fahren wir ab und an mit dem Trabis zum Einkaufen . Auch gerne mit dem Hund Abends ins Feld . Hier entstehen dann nebenbei auch schon mal Bilder . Es ist mein Hobby und soll Spaß machen und kein Stress . Ich stehe auf Gebrauchsoriginal und nicht auf Tuningfahrzeuge . Aber Zubehör gehört für mich dazu . Wems nicht gefällt braucht nicht hin sehen . Technisch sind meine Fahrzeuge immer in Ordnung TÜV immer auf Anhieb ohne Probleme . Das ist was zählt

  • Wagenheber, Warndreieck Sanikastennicht vergessen.

    Ersatzrad kann man auch reduzieren. In meinem 600er hatte ich immer ein Notrad- dünner, kleiner, leichter, hing unterm Kofferraum Boden.

  • Dann fährt doch mit dem Mifa ganz leicht kein Schnick Schnack und immer frische Luft

  • Nö, Trabi fahren pur, das ist für mich das Wahre.


    Ist wie bei meinen Eltern, nur fehlen mir die Schwarz-Weißen Schonbezüge die so schön nach Chemie gestunken haben aber die passen nicht zu baligelb.


    Ich sehe das bei den Käferfahrern, zu viel Blingbling und Zusatzgedöns ist da mittlerweile absolut Out und ich hab vor 5 Jahren schon gesagt das ich meinen puristisch lasse und das hat sich bis heute nicht geändert.

  • Na dann mach doch DEINEN Scheiß! ;)

    Macht doch einfach ALLE euren Scheiß!

    Hauptsache, ihr seid glücklich!


    Immer diese Geschmacksdiskussionen...

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sasch ()

  • Einen Urlaub in Süddeutschland mit dem Notrad zu Ende fahren,

    stelle ich mir total romantisch vor....





    Manchmal ist aber auch lustig, gemeinsamen Shice zu frönen.....

  • Die Chromdiskussion ist ebenso uralt wie müßig...

    Ich persönlich stehe auch auf Chrom und habe z.B. meinem Kombi zusätzlich ebenso ´viel´ zusätzlich gegönnt, wie Trabijeck. Und warum? Weil ICH das schön finde... Jeder andere kann, keiner muß...:) 

    Also Jeck: lass Dich nicht beirren und Dir DEIN Auto vor allem nicht schlechtreden. Es sieht schick aus...;)

    Dass an meine 66er Standard-Version kein Chromzubehör ran kommt, versteht sich dabei von selbst (wobei ich zumindest auf der Kupplungskugel nicht wiederstehen konnte, ein kleines glänzendes Orig.zubehör aufzustecken...).


    P.S.: ein Foto der "TÜV-gecleanten" Regenrinnen würde mich mal interessieren. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von fahrgast () aus folgendem Grund: - fehlendes s und a statt e -