Bild des Tages

  • Ich kann ja schon nich' wirklich gut schweißen, aber als Tischler und Schreiner taug' ich überhaupt nix!
    Da üb' ich lieber weiter, was ich nur nicht gut kann! :rolleyes:

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Hallo


    Das gab es nie als Ersatzteil


    Das sind ge......te Teile aus der HA Produktion ! glaubs mir!

  • Aus Alkersleben?

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Ich hätte Haufen Fusspedalen vom Trabi, aber das mit dem rausholen kam auch später, wo man auch wußte wer es abnimmt.....

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Noch ein Satz, auch geklaut? ;-)
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die so für Regenerierungwerkstätten zusammengestellt wurden.

  • Für Wartburg war es scheinbar handelsüblich - aber eben auch "nur" geschraubt.....

  • nein ....deshalb verstehe ich auch nicht warum man so gegen das Schrauben ist.
    Der Wartburg ist schwerer und hat auch einige PS mehr.

  • Vielleicht weil es eine Änderung des Serienzustandes ist?
    Ich niete inzwischen auch lieber.

  • Beim Wartburg ist aber die ganze Sache auch stabiler gestaltet - nicht bloß Blech.


    nein ....deshalb verstehe ich auch nicht warum man so gegen das Schrauben ist.
    Der Wartburg ist schwerer und hat auch einige PS mehr.

  • Weil, mit Verlaub, das ganze Teil Achsaufhängung doch etwas anders konstruiert ist.


    Der Wartburg hat ab dem 312er ein schraubbares Radlagergehäuse mit 4 x M10 Inbus in Passbohrung.
    Und wenn man mal mitbekommen hat, wie sich die verschraubten Trägerplatten beim Trabant unter interessanten Geräuschen beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren verdrehen können, sieht man die Praxis mit anderen Augen als die Theorie....
    Aber wir hatten das alles schon..... Formschluß, Kraftschluß, Nieten, Schrauben......




    Schönes Beispiel von einem Rover-Fahrer in einer "BMC-affinen" Werkstatt: Und, mit wieviel Nm habt ihr die Kopfschrauben angezogen?


    XY Nm.


    Und woher habt ihr die Werte?


    Aus dem Handbuch vom Mini, ist schließlich auch ein britisches Auto..... ?(:/:D

  • Rechnen die Briten in Nm? Ich hätte auf lbf getippt.


    Lose Ankerplatten hatte ich auch schon mal an einer Vorderachse, wo die ganze Sache ja eigentlich auch genietet ist. War aber nicht mein Auto, sondern ein SK-Import. Schlussendlich war das Schiefziehen der Bremse aber einem zugequollenen Schlauch zu verdanken.

  • als Anmerkung: XY stand da sicher auch nicht..... :D


    Da mein einziges zölliges Werkzeug aber ein 3" Eckschwede ist, hat sowas für mich eher theoretische Relevanz....


    In meinem Repataturhandbuch steht auch nicht ft als Kraftangabe....

  • Ich freue mich gerade wie ein Schnitzel.


    Hab gerade das SR2, welches ich auf meinem neu erworbenen Grundstück gefunden habe, wieder zum Leben erweckt :) .

  • Klasse wieder eines mehr auf der Straße