Bild des Tages

  • Hallo,


    ganz vergessen: Mal wieder was ausgegraben.






    Für mich persönlich ist so etwas immer sehr interessant, da ich die DDR nur noch als kleines Kind erlebt habe und mich nur noch an ganz wenige Details erinnern kann.



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • Ich finde es Fanzinierend, wie viele Ost-Sachen man nach über 30 Jahren immer noch bekommt, vorallen in welchen massen Teilweise.


    Ich war 1989 - 12 Jahre alt und bin irgendwo auch froh, das System DDR noch kennengelernt zu haben, nicht die Schattenseiten, jedoch die Positiven eindrücke von denen sich der Westen immer noch eine Scheibe abschneiden könnte.

  • Das Hammstern bescherrt uns heute noch div. "Großbestände" an Dingen des Alltags. Getreu dem Motto: "aus unseren Betrieben ist noch viel mehr rauszuholen". :)


    Meine Papiertüten Guten Einkauf zum Obst/Gemüse kaufen findet man noch reichlich und dann auch keine Einzelstücke, sondern oft Gebinde mit 50 und mehr Stück.

    Edited 4 times, last by Tim ().

  • Die Pansinette schreibt vorzugsweise mit Füller und gerade die Papiere aus der DDR haben sich da sehr gut bewährt.

  • mit Füller und gerade die Papiere aus der DDR haben sich da sehr gut bewährt.

    Echt? Das müssen andere gewesen sein, als ich bekommen habe. Die waren so faserig, daß der Füller sofort zugesaut war...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Das müssen andere gewesen sein, als ich bekommen habe. Die waren so faserig, daß der Füller sofort zugesaut war...

    Ja, es gab wirklich unterschiedliche Qualitäten bei ein und der selben Ware, Ich kann mich noch an die Schulschreibblöcke erinnern, auf einigen konntest du auch nicht schreiben, andere dagegen waren sehr gut.

  • Echt? Das müssen andere gewesen sein, als ich bekommen habe. Die waren so faserig, daß der Füller sofort zugesaut war...

    Du hattest dann wohl das "Löschpapier" bekommen..... 8o

  • Das muss dann aber schon in der Papierfabrik verwechselt worden sein. Bei uns gab es manchmal Schreibpapier, das war faserig und poröser als Löschpapier, und manchmal gab es Löschpapier das war glatt und hatte die Saugfähigkeit von Folie.

  • Das Damastgrüne/Heliotrope von der Freiberger VEB hat dazu geführt, daß wir uns auch die Andere zugelegt haben...


    Der Füller ist ein einfacher Lamy All Star mit Feder M, die Tinte ist Vert Sapin von Couronne du Comte.

    (ich schreibe gerne mit ein Matador Click aus 1955, Tinte Leipziger Schwarz von Rohrer & Klingner aus Zella-Mehlis..


    Wie ihr sieht, liegt der Große Lisse immer griffbereit.


    Und das sind ihr andere Füller:

    Edited 2 times, last by Jim Panse: Ein Beitrag von Jim Panse mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Da bin ich aber froh, dass es noch mehr Zettelwirtschaftler gibt. ;)


    bepone : Genau diesen "Exquisit"-Block hatte ich damals u.a. auch mehrfach in Gebrauch. Mit der (erfreulicherweise heute noch so stehenden) Hauptpost in L . 8)

  • Mit einem Teil des karierten Papiers hätte man damals problemlos einein Leimbinder aus Schichtholz durch laminiertes Schreibpapier bauen können.....


    MDF......

  • Beim Lackierer stand er seit Juni 2020 ;) Aber so war die Abmachung: wenn er dran arbeiten kann, wenn er Zeit hat und sich nicht die Zeit nehmen muss, kommt es mich günstiger. Wenn man Zeitdruck macht, kostet so eine Komplettlackierung mit Unterboden und Innenraum bei uns schnell mal fünfstellig.


    Aber ich hatte keinen Stress und genug Backup-Fahrzeuge.


    Irgendwann habe ich mir gesagt, dass das Auto wieder gut für die nächsten 30 Jahre werden soll. Und dann habe ich gemerkt, dass ich in 30 Jahren pensioniert sein werde, auch wenn sie das Pensionsalter noch um bis zu 3 Jahre rausschieben 8o

  • Danach hast dann wieder Zeit um erneut eine Voll Restauration zu durchzuführen. :thumbsup:

    Meine Antwort ist nicht der Weisheit letzter Schluss. :)

  • Endlich haben wir bei uns uns auch mal was abbekmmen. Auch wenn viele so etwas nicht freut, mich und die Kinder schon. :)


    Dem Zweitgeborenen noch zwei Eimer Quarantäneschnee auf den Balkon gestellt, dann hat er auch was davon.



    Die Nachbarn unter uns sind sogar extra um 2.00Uhr nachts runter und haben eine Schneeballschlacht gemacht, aus Angst der Schnee würde nicht den Morgen erleben. ^^

  • Jo, wir hatten rund 15cm über Nacht. Dank meiner 90m "Zweitgehweg" hält sich die Begeisterung in gewissen Grenzen (zumal ich das Vergnügen dort und hier gestern Abend auch schon hatte). Aber was soll's - ist halt (mal wieder richtiger) Winter und vergeht ja auch wieder, zum Glück. ;)

    Aktuell taut's, nachts soll's aber wieder

    knackig werden.

    P.S.: Ideale Gelegenheit, den Tiefkühler endlich mal wieder abzutauen. :)

  • Wir hatten gestern frühlingshafte Temperaturen, das ich sogar die Hallentoren offen lassen konnte, denn drinnen war es kälter als draußen. Aber, das war ne Eintagsfliege, denn heute Früh war es wieder weiß............

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • P.S.: Ideale Gelegenheit, den Tiefkühler endlich mal wieder abzutauen. :)

    Das ist eigentlich eine gute Idee 💡

    Da hätte man auch selber drauf kommen können 🙈

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de