Motor konservieren

  • Hallo zusammen, ich habe noch einen Trabbi Motor bei mir rumliegen und wollte mal wissen, wie ich so einen Motor "konserviere", ohne das irgendetwas fest wird oder rostet. Zurzeit steht der Motor auf einer Palette in einem Holzschuppen mit Betonboden. Bei regen gibts da auch Wassereinbrüche.
    Danke schonmal für eure Hilfe :winker:

  • Wasser ist immer schlecht.
    1. Trocken lagern, niedrige Luftfeuchte
    2. in beide Zylinder 5 ml Öl einfüllen, zweckmäßigerweise Kerzen dabei raus, Motor von Hand durchdrehen damit sich das Öl verteilt.
    3. Vergaser leeren, wenn dran
    4. alle Öffnungen verschließen mit Lappen ec.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

    Edited once, last by TrabiJens ().

  • Hab schon gehört mit Benzin oder Diesel fluten geht auch, wobei Diesel beim Trabbi eher schlecht ist :hä:

  • Das:


    Quote

    Zurzeit steht der Motor auf einer Palette in einem Holzschuppen mit Betonboden. Bei regen gibts da auch Wassereinbrüche.


    sind natürlich denkbar schlechte Vorraussetzungen.


    Er sollte zuallererst mal irgendwo trocken gelagert werden. Dann Vergaser abbauen. Krümmer abbauen (muß nicht unbedingt). Nun alle Öffnungen verschließen. Vorzugsweise mit angefertigten Scheiben aus Kunststoff, alternativ mit nem öligen Lappen.


    Zum Thema Öl einfüllen. Ja kann man tun, wenn dann aber nur mit sogenanntem Waffen-, Feinmechaniker-, oder Nähmaschinenöl. Das sind diese sehr dünnflüssigen Öle die auch über längere Zeit nicht verharzen. Gibts auch als Konservierungsöl zu kaufen.


    Die Erfahrung hat aber gezeigt, das das kein Muß ist. Fast alle Motoren die ich mal geholt hab, die so einfach abgestellt wurden, hatten kaum bis keine Lagerspuren, also waren nicht fest oder großartig verharzt.


    Wenn du aber den Motor nun in so einem Feuchtbiotop abstellst, solltest du genanntes Öl einfüllen und am besten noch in ne geölte Folie einwickeln. Alternativ mit öl von außen einnebeln und mit Frischhaltefolie einwickeln.

  • OK ich such mal ein trockenes Plätzchen für den Motor :lach:
    Zusatzinfo: Der Trabbi aus dem der Motor stammt wurde 1990 abgemeldet und seitdem nur ein paar kilometer bewegt, aber seit 12 Jahren wurde er garnich mehr gefahren und vor einem Jahr wurde der Trabbi ausgeschlachtet, seitdem steht der Motor nun so :heul: