Neu geschliffene Zylinder machen Probleme

  • Habe die Kolbenringe erfolgreich abgefeilt und alles zusammen gebaut.
    Das Problem wurde gelöst.


    Zweites Problem am 601 BJ 89


    Die Bremsen: habe alle Bremszylinder sowie Backen gewechselt vorne wie hinten.
    Dann entlüftet. Problem er zieht stakt nach rechts. Habe dann die Linke seite noch mal geöffnet
    die Nachsteller und die Zuleitung gewechselt die Trommel ist O.K. Wieder entlüftet.
    Bei der Probe merkte ich das das Rad die Blockiergrenze nicht erreicht. Die Bremszylinder kommen aber raus beim versuch.
    Der Bremsdruck reicht einfach nicht um das Rad zu Blockieren.
    Was nun?

  • Banale Frage. Einbaurichtung der Bremszylinder i.O ? Wie sieht das Tragebild der neuen Beläge links aus ?


    gruß

  • Tragabild?????
    Bremszylinder denke ich sind richtig verbaut.

  • edit: Tragebild-legen sich die Beläge beim Bremsen komplett an die Trommel an? Wenn ja, dann hilft nur nochmals entlüften. Ist Dir sicher bekannt, aber volle Funktion erreicht die Bremse auch erst nach ein paar gefahrenen Kilometern. Viele sprechen da vom "einbremsen" (..schlimmes Wort.. :lach: )


    gruß

  • Ich decke schon das sie sich anlegen, die Zylinder funktionieren einwandfrei so das die backen auseinander gehen.
    Aber vielleicht habe ich doch die Bremszylinder verwechselt. Wie erkenne ich das noch mal
    habe immer auf die abgeschrägten hintere Fläche geschaut.

  • @mr....
    bitte stell zum Bremsproblem doch bitte ein neues Thema!
    Ich verschiebe dann die anderen Beiträge.
    Weil das hat nichts mehr mit dem Ursprünglichen Thema zu tun.


    Gruss

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008