Tonqaulität

  • huhu, :winker:


    hab da ma ne frage:
    und zwar hab ich in meiner pappe 6 boxen. Nichts tolles und noname produkte. An meinem Radio sind jedoch nur 2 anschlüsse. Ich habe halt mehrere kabel in ein anschluss gesöpselt und manche kabel sind so dünn, das man kaum die isolierung abbekommt ohne das Kabel zur zerstören.
    Nu mein problem, wenn ich etwas lauter anhöre, dann kommt immer wenn bass da iss, son komisches knackendes- kratschendes geräusch. :heul:


    Könnte das an den dünnen Kabeln liegen, an den zu wenigen Anschlüssen oder an den Boxen?! :hä:


    Ich weiß, ist alles sehr amateuerhaft gemacht aber geht im moment net anders. kann ich das irgendwie beheben ohne große ausgaben zu tätigen? Ich meine son spezielles Kabel werde ich mir wohl leisten könnenm, jedoch keine neuen Boxen, endstufe, usw.
    ich möcht auch net die umgebung beschallen, sondern einfach nur schön laut Mukke anhören :grinser:


    Danke schuma für die hilfe.


    Liebe grüße ToRch

    ==> Suche runde Stoßstangen für meinen 601er <==

  • erstens: was hastn du fürn radio drin? wenns ein originales trabant-radio is (komm grad nich auf den namen), dann haste dir die frage schon selbst beantwortet.


    die dünnen kabel können eine ursache sein, andernfalls sind einfach nur die boxen gelinde gesagt kacke! :zwinkerer:


    dreh erstmal den bass runter am radio, kriegste ohne subwoofer sowieso keinen.


    und dann kann ich dir empfehlen: kauf dir 2 kleine lautsprecherboxen für den heimbedarf und leg die dir auf die hutablage. ich hab 2 von der marke CAT angeklemmt, ham mich neu gerade mal 20 euro gekostet. dazu noch ne kleine endstufe, in meinem fall ne 180Watt Magnat 2-kanal, die ich gebraucht für ebenfalls 20 euro erstanden habe. daran angeschlossen is ne bassrolle aus ATU, neu für 19,95.
    somit hat die ganze "anlage" ohne headunit gerade mal 60,- gekostet und liefert ein für den alltagsbetrieb völlig ausreichendes klangbild.
    wenn du jetz allerdings einer von der techno- oder bushido-ecke bist, wirste damit natürlich nich glücklich ;)



    mfG da StefaN



    EDIT: preiswerte alternative zu teuren boxenkabeln sind ausrangierte stromkabel. kosten meist nix und ham nen ausreichenden querschnitt. achte jedoch darauf, das es welche mit mehreren dünnen litzen sind anstatt mit nur einer dicken.

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

    Edited once, last by DerStoffhahN ().

  • Tach auch.
    Erstmal würd ich sagen VORSICHT mit zu vielen Lautsprechern an einem Radioanschluss! Da gibt es sowas wie Parallel- und Reihenschaltung von Widerstanden, was anderes, naja, sind ja Lautsprecher nicht. Steht ja auch immer hinten drauf, meist 4 Ohm. Wenn du sie parallel schaltest kannst du ganz schnell dein Radio zerstören. Weil das eingebaute Endstüfchen nicht dafür ausgelegt ist. Natürlich holst du aber somit die grösste Leistung aus deinem Radio. Aber trotzalledem Vorsicht! Aber ich muss auch sagen, ein kleiner Verstärker wäre nicht schlecht. Und deine Lautsprecher werden viel stabiler klingen, denn nur von Milch und Joghurt bekommst du auch keine Muskeln. Und ja, eine Gebrauchte von Ebay mit nem richtigen Namen drauf tut es auch.

  • huhu :winker:


    so das problem schein gelöst.
    Hab nochmal das Radio ausgebaut und dann doch gesehen das es 4 anschlüsse hat...lol.
    Also haben 2 boxen ihren eigenen anschluss und 4 boxen teilen sich 2 anschlüsse.
    klingt gleich viel besser und geht auch bedeutend besser.


    Ma noch ne andere Frage, hab da von so nem selbsternannten "Spezi" den tipp bekommen, dass es egal wäre wie man die Box anschließt, also + und -.
    Der meinte, das würde gehen egal wie die angschlossen wären?
    Stimmt das?!


    Liebe Grüße Torch

    ==> Suche runde Stoßstangen für meinen 601er <==

  • Ma noch ne andere Frage, hab da von so nem selbsternannten "Spezi" den tipp bekommen, dass es egal wäre wie man die Box anschließt, also + und -.
    Der meinte, das würde gehen egal wie die angschlossen wären?
    Stimmt das?!


    Liebe Grüße Torch

    Hmmm - ja und nein :zwinkerer:


    Also erstmal kommt an den Lsp kein Gleichstrom an, also hat man garkein defititives + oder -.


    ABER: alle Lsp, Weichen und was auch immer müssen im ganzen System GLEICH verdrahtet werden!


    Die Fachleute mögen es mir verzeihen, die folgende Erklärung ist wirklich sehr vereinfacht, stimmt nur bedingt und soll nur das Prinzip verdeutlichen :zwinkerer:


    Das was aus dem Radio oder der Endstufe rauskommt, ist am ehesten mit Wechselstrom zu vergleichen. Fließt der Strom in eine Richtung, kommt die Membrane des Lsp raus, kommt er aus der anderen geht die Membran rein.
    Schließt du jetzt einen Lsp sorum, den anderen andersherum an, geht beim selben Stromimpuls die eine Membrane raus und die andere rein. Das wechselt natürlich ganz schnell (irgendwo zwischen 10 und 50.000 mal die Sekunde), ändert aber nix daran das die Lsp immer gegeneinander arbeiten und sich gegenseitig den Schalldruck wegnehmen.


    Um das Ganze mit der Anschließerei zu vereinfachen, kennzeichnen die Hersteller Kabel und Lautsprecher mit + und -, oder markieren Anschlüsse und Kabel unterschiedlich. Findest du jetzt irgendwo nen Hinweis ob nu der Markierte Draht + oder - sein soll, suchst du dir einfach was aus. Wichtig nur, das das was du einmal festlegst konsequent im ganzen System beibehalten wird.


    Ist alles aber klar mit + und- gekennzeichnet, erfinde nich das Rad neu und Verkabel alles entsprechend - dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite :zwinkerer:


    Chrom

  • Moin
    da muss ich Chrom zustimmen, das mit der Bewegung der Membran. Soll man auch mit nem 9Volt-Block rausfinden können. Wenn sich die Lautsprecher beim kurzen kontaktieren in die selbe Richtung bewegen kann man das dann an der Polarität der Batterie ablesen, ansonsten Pole vertauschen und sich die Kabel markieren und verkabeln.
    Aber trotzdem Vorsicht mit zu vielen Lautsprechern an einem Ausgang. Könnte auch der Verstärker im Radio unnormal heiss werden und abrauchen. Wie gesagt könnte.