Oldtimer-Praxis / Oldtimer-Markt

  • "aber macht man so etwas mit einem so seltenen Fahrzeug?"


    Kann es sein, das du den Artikel gar nicht gelesen hast?


    Wenn das Auto so selten ist, baut man es sich einfach selbst. Manch einer kann sowas..... ;)


    Faszinosum aus der Praxis: mein Karobauer hat einen 1.3er Camping. Die ganzen planarmen Frischeinsteiger, die zum ersten Mal in ihrem Leben was semioriginales auf die Beine gestellt haben fühlen sich befleißigt, sich ungeniert zu ereifern: Kann nicht sein, wer macht den sowas, so ein schönes Auto, sowas muß jawohl original!


    Als der Ausgangszustand zu ihm fand, war es ein Zustand 5. Den hätte sich jeder krallen können und mit all den Orifinalteilen wieder aufbrezeln können, um einen Mitte 60er Camping (die mittlerweile fast wie Schüttware auftreten) zurückzuholen. Hat aber keiner gemacht. Warum? Weil es keiner draufhat. Und deswegen fährt der jetzt als "Bequem-Reiseauto" durch die Welt, mal nach DD, mal nach F und so weiter und sofort.


    Und warum zum Teufel sollte jemand, der mehr oder minder von so ziemlich jeder Ausführung ein Modell (abgesehen von Rundheck und Cabrio) hat, sich einen zweiten oder dritten originalen Camping hinstellen? ?(

  • Ab 8.3. erscheint in der OP ein Bericht zur W353 Tourist Restauration. Der Besitzer ist ja relativ bekannt :)

  • Ich fahre in meinem 86er Tourist auch einen 1.6er und finde das einfach zeitgemäß. Natürlich gibt es Stimmen die das alles völlig blöde finden. Ein 1.3er Camping läuft sicher sehr entspannt auf der Bahn. :thumbsup:

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • Ich war überrascht als ich mir den Oltimer-Markt in die Hand nahm und den Herrn Wünsch schon auf der Titel-Seite gesichtet habe :thumbsup:


    Also hab ich mir den Bericht auch als erstes durchgelesen :) und mit einigen Druckfehlern, eigentlich gut geschrieben.


    Link

    10. Aufklappen "Camptourist-Treffen" vom 24.05. - 26.05.2019 in Radeburg


    Facebook: Radeburger Trabant Freunde


  • Ob es sich lohnt, musst du allein entscheiden.


    Für mich ist es ein Akt der Genugtuung, da habe ich gleich 2 gekauft..... :thumbsup:

  • Wenn in einer Zeitung was über Trabis drin steht kauf ich schonmal ein Exemplar.


    Da ich Herr Wünsch nicht persönlich kenne wäre dies nicht der Kaufgrund. Ich möchte nur nicht das ich jetzt losfahre und nachher stehen da nur drei Zeilen zum Thema Trabant drin.

  • Geh doch zum Zeitschriftenhandel und blättere die Zeitung durch.


    Du wirst nach der Lektüre Deinen Trabant umso mehr schätzen und die Zeitung kaufen.


    Enthält übrigens auch Argumentationshilfen gegen blöde Sprüche von Nichtkennern.

  • Hab den Herrn Wünsch auch erkannt und gleich am Regal gelesen :thumbdown: Gekauft hab ichs trotzdem nicht, weil der Rest mich nicht groß interessiert hat.

  • :verwirrter: Wie jetz, wirklich?

  • Aber Oldtimer Markt?


    Du meinst bestimmt Super Trabi 8o

  • Hat nichts mit @Wünsch bzw. mit seinem schicken Auto zu tun. Aber wenn ich in dem Begleittext zum Foto (bezieht sich auf das 5oj. 601-Jubiläum) was von "kaum Rost" :doof: lese, zweifele ich an der Kompetenz des zuständigen Redakteurs...
    Erwartet man irgendwie so nicht von diesem Blatt...
    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi: