Zweitaktfragen erklärt und Mythen zerstört. Das Zweitakt(tuning) Theoriethema.

  • Da Frank da ein Danke gibt muss ich es hinterfragen.


    Der Zeitquerschnitt kann niemals die reine Steuerzeit bestimmen!

  • Der Zeit Querschnitt bestimmt den Querschnitt bei Drehzahl X.Man versucht zuerst immer die Fläche durch verbreitern zu erreichen, was bei bestimmten Motoren nicht wirklich funktioniert. Dann muss eben mehr Höhe gemacht werden.
    Ein weiterer Faktor ist die angestrebte Leistung in Verbindung mit der Art der Auspuff Anlage. Ist zwar kurz gefasst aber muss erst mal reichen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Mein ich ja mit dem Veto!


    Querschnitt ist entscheidend.
    Wir sind da begrenzt .

  • Nicht unbedingt. Alles eine Frage des Aufwandes. Ich baue mir gerade nen außenliegenden 3Kanal mit innenleben.
    Version 2 von mir war nicht schlecht, hatte kein innenleben und war aber geschweißt. Nun werde ich mal Schrauben probieren und werde vor allem alles selber machen.
    Breites des 3Kanals wird bei mir 34mm. Mehr geht absolut nicht. Brauch auch noch Dichtfläche. Rein Verhältnismäßig ist das schon sehr groß und ich finde die Flächennutzung dann gar nicht so schlecht. Die Strömerzeiten bleiben dann auch original. Da gehe ich dieses mal rein über Fläche.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • 34 is aber schon recht viel.
    Da kommst dann grad so hin mit plan fräsen.


    Deshalb geh ich den Weg und mach es halbrund so hast auch noch Alu hinter der Buchse.
    Befüllung so wie die Hauptströmer.
    Deshalb kommt dafür nur schweissen in Frage.
    Hab schon eine Schweißprobe am mantel gemacht das geht gut.
    Die Nahtvorbereitung ist da ganz wichtig hast ja nur ein versuch langsam ziehen is auch nicht.


    Bin grad am tüfteln wegen Nebenauslass.

  • Mach bitte Bilder. Ich poste meine auch gerne wenn was konstruktives dabei rum kommt.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Gibt es eigentlich schon was neues zu der Trabitronic-Einspritzung von "Postkugel"? Mich würde interessieren, wie es dabei mit einer Zulassung aussieht? Verbesserte Abgaswerte, mehr Leistung und natürlich ob es inzwischen diese Anlage zu kaufen gibt (und wenn ja, zu welchem Preis)?


    Ralph

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Hallo,

    Ich hoffe das Forum ist noch aktiv!

    Jetzt kommt ein Exot. Ich habe ein auf dem Rücken getragenes Laubgebläse 50ccm.

    Ich möchte gerne die Drehzahl erhöhen. Drosselklappe ist bei Vollgas Original schon voll geöffnet sodass man hier nicht einfach nachjustieren kann. Was muss ich tun?

  • Hallo , du weißt schon das es sich hierbei um ein Trabantforum handelt? Vielleicht wäre deine Frage in einem Kettensägenforum oder dergleichen besser aufgehoben.

  • Ja durchaus schon aber ihr seid ja zweitaktprofis daher gehe ich davon aus das die Funktion die gleiche ist und ihr mir helfen könnt. Gerne kann ich diese Frage aber in einem anderen Forum erneut stellen.

  • Sich mit den Gegenbenheiten am Trabant auskennen ist etwas anderes als ein Laubgebläse. Bei Problemem mit meiner Stihl bevorzuge auch ich ein dafür vorgesehenes Forum , so bekommst du schneller eine Antwort.

  • die Drehzahl kannste nicht einfach erhöhen. du könntest einen Resonanzauspuff bauen um die Drehzahl etwa zu steigern, aber das ist ohne genaues Vermessen des Motors nicht möglich. du könntest auch die Steuerzeiten des Zylinders etwas ändern, aber dazu müsste der Motor auch ausgemessen werden!


    Einfachste Möglichkeit währe ein größerer Vergaser, aber das ist auch nur begrenzt machbar. Wenn dort ein richtiger Krümmer verbaut ist, könntest du den etwas kürzen.

  • So dann mal eine Frage die hier gut reinpasst.

    Ich dachte erst ich bin der einzige dumme aber umsomehr ich frage, je mehr hä und ah kommen. Ich gehe also davon aus dass das Thema interessiert.


    Worum gehts also?

    Es geht ganz einfach um den Auspuff und der Rückladung am Zylinder per „Schallwelle“.


    Ich frage mich seit Wochen was zum Teufel hat die Schallwelle da für eine Aufgabe und was kann Sie?

    Ich ging immer von einer Druckwelle aus quasi ein Expandierendes Gas.

    Nun steht aber überall was von reflektierter Schallwelle, es wird auch mit Schallgeschwindigkeit gerechnet.

    Die Schallgeschwindigkeit ist aber leider in Gasen immer gleich außer bei Festkörpern ( nicht Komprimierbar).

    Meine Frage ist folgende:

    Was drück das Frischgas zurück? (Frischgas ist ja dichter als Altgas)

    Und warum soll sich eine Schallwelle je nach Temparatur in ihrer Geschwindigkeit ändern.


    Ich versteh es leider nicht.

    Es wäre schön wenn mich damit jemand behelligen kann.

  • Ich glaube du mußt dich in dem Fall von dem Ausdruck "Schallwelle" lösen.

    Fakt ist, es sind die Teilchen/ Atome die einen Impuls bekommen und diesen übertragen.


    Schau doch mal nach Longitudinalwelle.


    Die Geschwindigkeit ist wiederum von der Dichte abhängig und diese ändert sich mit der Temperatur.


    Jetzt hoffe ich kein Blödsinn geschrieben zu haben...


    Aus welchen Buch ist der Auszug?

  • Wenn ich mich von Schallwelle lösen soll dann darf das da auch nicht stehen.

    Es muss ein Grund haben warum es überall so steht und mit Schallgeschwindigkeit gerechnet wird!

    Druckwelle kommt raus wird aber in Schall reflektiert.


    ( wenn dem so ist, hat jedes System eine Reflektion, auch ein Vorschaller)

  • Jedes abgesägte Rohr erzeugt eine Reflektion!

    Die Frage ist wie groß, wie lang und wann die Reflektion an Stelle x ( im besten Fall genau am Zylinder) ist.


    Normalerweise müßtes du den Auspuff in unendlich viele Teile auflösen und an jeden Pkt mit genau der Temperatur die entsprechende (ideale) Gasgeschwindigkeit berechnen.


    Was erhoffst du dir?

    Frage 1 ist noch offen.

  • Was ich mir erhoffe?


    Ich will verstehen, nicht einfach stur nach Formel.

    Eine Schallwelle ansich kann erstmal garnichts ohne Medium.


    Ich bin der Meinung es ist einzig die Druckwelle die was macht (Detonationswelle)

    Mehrstufiger Megafonkegel würde nach Blair natürlich auch Sinn machen, nur seh ich das halt anders. Grad in den Versuchen mit dem FOS Multiport

  • Genau das lese ich bei Wiki nicht raus.

    Medium ist nicht Wurscht, auch nich welcher Stoff verbrannt wird oder explodiert.


    Wenn es das gleiche ist dann kann ich doch auch Druckwelle schreiben?