Im Netz gefunden

  • Wenigstens hat er nen H bekommen ^^

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ich würde sagen Faltdach Limousine - zeitgenössisches Zubehör.

  • Oh, ok... mein Trabant-Wissen beschränkt sich leider nur auf meinen 601 und auch das ist ist noch ausbaufähig :wechgeh:....

  • Dann laß uns mal mit gruseln und stell hier ein Screenshot in ein Spoiler hin.

    Dank DSGVO lass ich das mal lieber bleiben. ;)

    Kurz zusammen gefasst geht es um einen P50, mit 601er Lenkrad, Motor, Antrieben, Blinkern, Radialreifen, Geweih, zum gruseln geschweißten Schwellern, nem knalligem Blau, GFK Stoßecken,-stamge, Wanne, ... zum Schnapper Preis von 4.900 Euro.


    positiv: originales Faltverdeck

    Was mich aber aufgeregt hat - die Bastelstube hat auch noch H-Kennzeichen.

  • Joachim


    Gut da muss aber sagen es gab ja auch früher schon P50 mit P601er Motoren. Ob der Umbau jetzt gemacht wurde oder schon so war, weiß man nicht. Viele sind ja auch der Meinung sowas sollte man erhalten da es eben zur Geschichte des Fahrzeuges gehört. Weil so ein Umbau wäre Zeitgenössisch und somit spricht da nix gegen ein H-Kennzeichen. Oder bedeutet H-Kennzeichen = 100% Orginalität vom Werk?

    Hab ich nix dagegen und gegen GFK Stoßecken spricht nix dagegen, wieso 100er Euros ausgeben nur das sie aus Stahlblech sind, bei dem Fahrzeug wäre es sowieso nicht 100% Original.


    Das schlecht geschweißte geht natürlich überhaupt nicht ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von olixon ()

  • Ist doch nicht so wichtig ... wird doch eh nur mit Hammer und Schraubenzieher repariert...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Allerdings.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Es scheint bei den allermeisten Leuten immer noch nicht angekommen zu sein, dass es sich

    bei dem Duo um ein Versehrtenfahrzeug handelt.

    Es ist sozusagen ein motorisierter Rollstuhl, der die Beförderung einer zweiten Person

    ermöglicht. ;)

  • Das liegt an den vielen Wabant- Umbauten :-D In ein paar Jahren ist der Wartburg dann das Spitzenmodell des Trabant oder so... Vor Jahren meinten ein paar Leute ausm Westen auf dem Autobahnparkplatz anerkennend zu mir, daß mein Trabi ja sogar vier Türen habe... Tja, kein Wunder, konnte ich entgegnen, ist ja auch kein Trabi, sondern ein Wartburg ;-)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • ...und bei mir klopfte mal einr aufs Wartburg-Blech mit den Worten: "Alles Plastik, ne!?"