Im Netz gefunden

  • Also ich bin ein echter Wessi kenne den Käfer noch recht gut aus meiner Jugend . Habe den sogar selber gefahren . Die meisten davon sind hier gnadenlos weil billig verbraucht worden oft von Schülern und Studenten . Den Käfer kann man nur über den Titel Volkswagen aus meiner Sicht mit dem Trabant vergleichen . Unterschiedlicher wie diese zwei Autos im Alltag dann sind geht kaum . Ich mag die alten Käfer ja . Aber mein Favorit ist der Trabant sonst ständen hier nicht 4 Stück . Einen Gogo einen der anderen Kleinwagen auch DKW und was es sonst noch hier so gab sehe ich mir gerne an aber kaufen mag ich nur den Trabant . Der Preis alleine macht es einfach nicht .

  • Rockerkrieg

    Leipzig, wie haste Dir verändert :verwirrt:

    die Aussage bei 01:15 mal ganz öffentlich gemacht

    allen einen schönen Sonntag :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Atomino@ das ist doch schon alt.

    War selber lange Jahre in der Bikerszene und kenne genug Klubs und auch viele Sachen erlebt, aber

    diese Typen haben nichts mit Motorradfahrern gemein.

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

    Edited once, last by 600ter ().

  • Alt, aber weiterhin aktuell.

  • Diese Charade mit dem Vertrag zwischen Bandidos und Hells war doch nur für die Öffentlichkeit,

    die Polizei und Staatsanwaltschaft zur "Beruhigung".

    Und diese Osmanen u.s.w. haben mit Motorrädern rein garnichts zu tun, haben keine und fahren keine......


    In meiner gesamten Zeit als Biker sind und waren die Hells oder Bandidos keine Biker für mich gewesen,

    die haben mich auch nicht interessiert.

    Es geht nur um Macht, Gebietsansprüche,andere Clubs aufzufressen,Drogenhandel,Prostitution usw.

    Es gibt kleine Clubs die sind richtige Biker, mit Herzblut, Arangement und vieles mehr.


    Aber genug davon, die Zeit ist für mich seit 10 Jahren abgeschlossen.

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

    Edited once, last by 600ter ().

  • Ich fahre auch Bike, meins ist von Diamant. :fahrrad:(wollte schon immer diesen Smilie mal benutzen)

  • Mein Bike hat noch seinen Motor, aber zur Not kann man auch per Pedalkraft sich fortbewegen.



  • Mario-P50K@ da komme ich mal mit der Rad nach Staßfurt gefahren:D

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Guck Euch das an, ein richtiges Schätzchen. Welches Bj. ist sie?


    Opa ist manchmal wie wild darauf rumgestrampelt, um sie anzukriegen. Ich als 15jähriger Bengel im Fliegengewicht hatte auch so mein tun. Wird auch nochmal gangbar gemacht.


    Schönes Teil, gefällt mir. ;)


    Mario-P50K@ da komme ich mal mit der Rad nach Staßfurt gefahren:D

    Und von der Geschwindigkeit her kannst Du fast mithalten.

    Edited once, last by Tomsailor: Ein Beitrag von Tomsailor mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Glaube war BJ 58 oder 59, kann Ich jetzt garnicht genau sagen, viel drauf Rumstrampeln brauch ich nicht, springt nach einer viertel Pedaldrehung an.


    600ter kannst du gern machen.

  • Das ist nicht lustig, da fehlt bloß der erste Teil, warum nämlich die Posteingangsstelle den Verdacht hatte, daß der Brief gerade nicht nur Schriftverkehr enthielt und das Gebäude evakuiert wurde. Leider machen sich immer wieder Deppen den vermeintlichen "Scherz", solche Post als Bombe zu "dekorieren" oder mit weißem Pulver zu versehen. Nachher heulen sie dann rum, wenns vor Gericht aua macht...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Du hast recht. Was da passiert ist war nicht lustig.

    Ich musste aber schmunzeln, wie der Miniartikel geschrieben war, weil kurz gesagt steht da, ein Brief war auffällig, weil man den Inhalt nicht kannte, Punkt. Geht mir bei fast allen Briefen auch so.

  • Das ist halt der Nachteil der Kurzmeldungen, die aus dem Zusammenhang gerissen und ungeschickt formuliert durch die modernen Medien geistern. Selbst in den gedruckten Medien taucht sowas immer öfter auf. Oft muss ich selbst darüber schmunzeln, immer öfter muss ich aber die Stirn runzeln, dass es scheinbar immer weniger Redakteure gibt, die es schaffen, Schlagzeilen oder Kurzmeldungen so zu Formulieren, dass es nicht zu skurilen Missverständnissen kommt.


    Wobei der oben abgebildete Artikel eher harmlos ist, denn wenn man ihn vollständig liest, erschließt sich der eigentliche Sachverhalt ja schon irgendwie. Aber geschickt formuliert ist etwas anderes.

  • Die Sprachkompetenz der heutigen jungen Redakteursgeneration spiegelt ungefähr das wider, was in den Schulen los ist.


    Gendergeschwurbel beherrschen sie aus dem sprichwörtlichen FF. Aber sonst ist häufig ein Defizit an schriftsprachlicher Gewandtheit festzustellen. In Kombination mit dem fast überall abgeschafften Lektorat sind insbesondere Tageszeitungen zu dem geworden, was sie jetzt sind.

  • Solche Ausstattungs Highlights haben ja nicht mal die Westautos zu bieten.