Warum besitzt Ihr einen Trabant?

  • Weil ich schon immer einen Trabant hatte. Und es sich so eingebürgert hat. :zwinkerer:
    Der Hauptgrund warum ich beim Trabi geblieben bin ist schlussendlich der Zweizylinder Zweitaktmotor und dem damit verbundenen Fahrspass. siehe FG
    für mich müsste der zweite Punkt abgewandelt werden: "... und weil es mich fordert und Spass macht die technisch komplizierten Sachverhalte des Zweitaktmotors zu verstehen und diesen zu verbessern" :grinser:


    Deshalb hab ich für Nostalgisch und Sonstiges gestimmt.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • ....weil ich als "Wessie" morgens aufgewacht bin mit dem seltsamen Gedanken in Kopf, ich müsse mir nen Trabi zulegen...
    Gründe dafür gibts eigentlich keine...
    Da mein Gehirn allerdings der Überzeugung war, ich bräuchte sowas, hab ich mir halt einen gekauft... :grinser:


    Bereut habe ichs bisher nur bedingt... kam zu viel unverhofftes dazu...
    Meine Frau allerdings ist weniger begeistert davon, dass ich doch etliche Stunden mit der Instandhaltung zugebracht habe und diese Woche gehts grad weiter... :augendreh:
    Aber bal sollte er wieder fahren, hoffentlich besser denn je...


    MfG Björn

  • Bei mir gibts auch mehrere Gründe.
    1. Meine Trude ist heute 29 Jahre alt geworden!!!
    Sie hat in den 29 Jahren immer als Alltagsauto hergehalten. Da sind die meisten Golfs schon 15 Jahre tot.
    2. Sieht mein Trabi geiler aus, als aller rundgefeilter Kernschrott aus Japan.
    3. Mag ich es, in mein Auto einzusteigen und erst mal ne Runde Akrobatik zu haben, um überhaupt starten zu können. (Benzinhahn, Choke, Gurt suchen) und danach die Massage im Massagesessel hinterm Lenkrad.
    4. Das Fahrwerk, sportlicher und härter als in irgend einem langweiligen nach 1990er.
    5. Ich habe kein Radio drinne. Das sagt viel...
    6. Gewohnheit
    7. Hassliebe
    8. Ist sie meine Kreation.
    9. geht doch nichts über das Ölmanschen an der Tankstelle. ;)


    Es gibt noch mehr Gründe, aber die muss jeder selbst "erfahren".

  • letztens, beim Nachspannen des Keilriemens, wieder belächelt worden: "Du bist ja dauernd am Schrauben! kauf Dir doch mal 'n vernünftiges Auto!"
    nun denn: es gibt auch viele moderne Kutschen, bei denen wäre das Nachspannen des Keilriemens durchaus nicht von Übel...
    - aber die Eigentümer wissen nicht, dass das Spannen dem lästigen Zwitschern ("is doch nur, wenn's knackig kalt ist und nach 'n paar Metern auch schon wieder vorbei..." :augendreh: ) Abhilfe schaffen kann, wissen nicht wie's geht, wollen das auch gar nicht wissen (soll die Werkstatt bei der nächsten Inspektion mit machen) und würden sich, wenn sie's wüssten noch immer nicht trauen... :augendreh:
    Ölwechsel (bei uns nur Getriebeöl), Radwechsel, Wischwaschanlage nachfüllen, Glühbirnen wechseln, ...
    - alles Kleinigkeiten, die auch bei modernen Autos allemal mal fällig werden (die man aber wohl lieber Pannendienst oder Werkstatt überlässt)... :augendreh:
    Motor oder Kupplungswechsel...
    Motor ab 50EURo (gelegentlich sogar geschenkt), Kupplung komplett neu ab 56EURo...
    - "singlehanded" - notfalls auch "auf freiem Feld" - durchführbar... ;)


    da kann man dann auch mal 'n Benz aus 'm Tunnel zieh'n...
    - Drehmoment hat der Zweitakter hinreichend (und Rennen wollen wir so ja keine fahren... ;))
    - ist "ein Bild für Götter" (und beweist, was in so 'nem kleinen Auto stecken kann... ;))
    - und sollte sich die Kupplung überfordert zeigen, erwarten mich maximal 60EURo Materialkosten und 2 Stunden Arbeit... ;)
    bei 'nem modernen Westblech sind diese 60EURo wahrscheinlich schon fällig, wenn der Wagen schließlich und endlich auf der Hebebühne steht... ;)

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

  • bei 'nem modernen Westblech sind diese 60EURo wahrscheinlich schon fällig, wenn der Wagen schließlich und endlich auf der Hebebühne steht... ;)


    Ich überlege gerade was man für 60 Euro bekommt...Bremsbeläge und Scheiben wechseln (ich hatte das Vergnügen eben erst) >350 Euro, Umlenkrollen wechseln knapp 600 Euro (gegen ein Geräusch dass ein halbes Jahr später wieder da war), für unter 100 Euro gabs bisher tatsächlich noch keine Reparatur...ich mag gar nicht dran denken wie viele neue Trabiteile ich dafür bekommen hätte *heul*

  • gutes thema....
    zahnriemenwechsel beim schweden...1200,-€ wenn ich das werkzeug hätte....beim ford hab ichs gemacht un hab mir nen 1000er gespart. da hatte nen kumpel das werkzeug da...
    wenn der meister bei volvo den kittel anzieht, da werd ich schon blass.... :heuli2:

  • der Hammer: den 50er DR für meine PK/V50 für ehemals 69EURo gibt's nicht mehr... :augendreh:
    - das Pendant von Polini soll glatte 99EURo kosten...
    - das Orignal soll gar 117 bzw. 132EURo kosten. :augendreh:
    - das - im Geltungsbereich der StVZO illegale - Tuning-Kit (da ist dann sogar 'n Kopf mit bei) ist nach wie vor für 89EURo zu bekommen... :augendreh:
    (heute zufällig mal für einen Kunden recherchiert.)


    da ist der (doppelte!) Zylindersatz für einen Trabant für knapp 111EURo ein echtes Schnäppchen... ;)
    (und ich spar mir das Ratespiel, welcher Kolben gehört nun zu welchem Zylinder? und ist der wirklich noch gut? läuft der nochmal 30-, 50000km?) ;)

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

  • Kurz bevor ich 18 wurde kam ein Kumpel zu mir und fragte mich ob ich ein Auto für 50€ haben möchte. Als ich dann meine Pappe sah war ich erst garnicht von der Farbe angetan, aber der Zustand und der eingearbeitete Himmel haben mich dann überzeugt. Eigentlich wollte ich ihn nur in der anfangszeit Fahren, bis ich ein anderes Auto gefunden habe, aber als ich dann das erse mal beim ITT war wurde ich vom "Fieber" angesteckt. MItlerweile habe ich Ihn aus überzeugung und bin stolz, dass er im April 20 Jahre alt wird. :grinsi: :grinsi: :grinsi:


    Darum Fahre ich meinen Trabbi.

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

  • ah, auch Baujahr 04/1988...! ;)
    - wie mein Alltagstrabbi... ;)


    mir fiel gerade auf, dass das Topic nur nach dem Besitz eines Trabbis fragt...
    bisher aber haben sich - soweit ich das überblicke - nur Leute gemeldet, die Trabant fahren...
    (nun gut, für die, die ein Häufchen Elend irgendwo im Garten oder in'ner Scheune verbuddelt haben, mögen die günstigen Betriebskosten auch keine so hohe Bedeutung haben... ;))


    ich kenne bis jetzt nur meinen Kumpel Christian, der bisher nur Besitzer eines Trabants ist...
    aber der Motor spricht schon... ;)
    - hinten noch Bremsleitungen einsetzen, Bremsflüssigkeit auffüllen, die Verkabelung der Anhängerkupplung rekonstruieren, die Räder von meinem Backup-Trabbi dranschrauben und dann endlich zum TÜV...
    und dann wird nicht mehr nur besessen, sondern auch gefahren... ;)
    (und ich kann mich dann endlich um meinen Gefährten kümmern und dann meinen Backup-Trabbi "fit 4 TÜV" machen... ;))

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

  • Ein Grund, warum ich mir einen kaufen möchte, ist, dass mir seine Form soooo gut gefällt. :zwinkerer: :zwinkerer: :zwinkerer:
    Aber nicht nur das: Preislich passt er ganz gut rein (wird ja dann mein erstes Auto werden), und von der Standard-Motorisierung her werde ich zwar ausgelacht hierzulande, aber dafür habe ich ein Stück Geschichte. Und irgendwann möchte ich mir noch einen 1.1er Kombi kaufen, und dort einen größeren Motor oder zumindest Motortuning einbauen lassen. :top:


    LEIDER DAUERT DAS BEI MIR NOCH ETWA 1 JAHR BIS ICH ÜBERHAUPT AUTOFAHREN DARF :heuli2: :heul: :heuli2: :heul: :beleidigt:


    Man, ich bin erst April 16... :heuli2:



    Mal eine andere Frage: Soll ich mir zum 16. Geburtstag einen HDTV oder nen hübschen großen Monitor schenken lassen, oder Geld für den Trabbi ? :grinsi: Ich mein, mit 17 hab ich eh so viel Geld allein zusammen, dass ich mir einen ordentlichen leisten könnte, aber ich möchte eigentlich schon JETZT einen haben, und wenn's nur zum anschauen ist :heuli2: :heuli2: :heuli2:

    Edited once, last by tr@bbi ().

  • Mal eine andere Frage: Soll ich mir zum 16. Geburtstag einen HDTV ... schenken lassen


    Gegenfrage: hast du schon einen Sender gefunden der in HDTV sendet? Und wenn ja: HDTV nach welchem der vielen existierenden "Standards"?

  • Also beim HDTV gehts mir weniger direkt um das HD. Ich habe eine PS3, kann mir schön Bluray Filmchen reinziehen. Mir gehts aber dabei neben der guten Qualität (ja, habe ein HDMI Kabel) auch um die Größe, und der Möglichkeit, ordentlichen Sound zu haben, da meine beiden alten Fernseher in meinem Zimmer keinen 3.5 MM Anschluss haben, das brauche ich aber dafür. Sowas hat ein HDTV ja. Außerdem möchte ich vielleicht meinen PC ab und zu anschließen, um neue Spiele gut genießen zu können (gut, habe einen 20" TFT, aber das ist nochmal was anderes, wie ein 32" HDTV :lach: ).


    Naja.. so sicher bin ich mir eben nicht, ob ich den JETZT brauche, oder etwas Geld, damit ich mir den Trabbi vllt ein halbes / dreiviertel Jahr früher kaufen kann... :hä:


    Fakt ist: Für mich gibt es nichts schöneres, wie einen Trabbi zu sehen.. Hier in der Umgebung gibt es KEINEN Trabbi, und ich selbst sehe vielleicht maximal 1 pro Jahr (und ich bin auch oft in Frankfurt und auch Mannheim und Karlsruhe usw... ).

  • LEIDER DAUERT DAS BEI MIR NOCH ETWA 1 JAHR BIS ICH ÜBERHAUPT AUTOFAHREN DARF :heuli2: :heul: :heuli2: :heul: :beleidigt:


    Man, ich bin erst April 16... :heuli2:


    Ich bin 14 und habe meinen jetzt schon. Muss noch 2 Jahre und 4 Monate warten, bis ich fahren darf und dann nur mit Eltern oder Bruder :'( . Aber ich habe meinen, weil mein Freund (antonator) den mal hatte. Glaube er hatte ihn mit 9 Jahren von seinem Opa zum rumfahren bekommen. Er hatte öfter Probleme damit und hatte sich dann dauernd zu Weihnachten oder Geburtstag Teile gewünscht. Dazu kam dann irgendwann noch, dass die Arbeiter auf dem Bauhof, wo er gefahren ist einen kleinen Stahlträger aus Versehen auf den Trabi fallen lassen haben. (Motorhaube, linker vorderer Koti und die linke vordere Koti Stehwand kaputt). Seinem Vater wurde das dann zu viel mit den gewünschten Teilen und so hat er ihm einen neuen gekauft. Der alte stand dann kaputt ca. 3-4 Jahre auf dem Bauhof mit Standplatten und bemoost. Ich war ja ab und zu mal bei ihm und dann bin ich ab und zu mal mitgefahren, aber selber habe ich es mich nie getraut, bin vorher auch nie Auto gefahren, Nur Trecker oder etwas mit Fliehkraftkupplung. Jedoch hatte ich etwas Ahnung von der Technik im Trabi und dem Motor. Mit Elektronik und Motoren beschäftige ich mich schon seit ein par Jahren. Dann so ca. Herbst 2007 war ich mal bei ihm und dann hatte er irgendwas mit seinem Trabi und ich wollte ihm dann helfen. So kam ich mehr an den Trabi heran und wollte auch einen haben. Dachte so für ca. 300€ müsste man was einigermaßen gutes bekommen. Passte gerade auch gut, hatte ein Fahrrad von mir für 300 verkauft. Zuhause dann mit Eltern gesprochen und die dann "Ne ist nicht" Grund, "Was ist wenn du keine Lust mehr hast? Dann müssen wir ihn teuer beim Schrott entsorgen" Ich war dagegen und meinte nur "Den bekommt man verkauft und Schrott geht gar nicht". Dann mit antonator geredet. Dann kam ich auf die Idee seinen alten kaputten Trabi fertig zu machen. Eltern gefragt "Ja das darfst du" Ich dann ran an den Trabi. Am ersten Tag dann erstmal Vergaser mit genommen zum reinigen. Nächsten Tag Lima wieder eingebaut, Batterie gekauft, sauberen Vergaser eingebaut, Zündkerzen und Kabel neu, Sprit rein, ausprobiert. Lief aber mit massig Fehlzündungen. Fehler= ZKabel vertauscht. Andersrum und lief wie eine 1. Aus der Werkstatt gefahren und erstmal eine Runde gedreht. Seitdem fing für mich alles an. Seinen Opa angerufen und gefragt, ob ich den kaufen kann. Musste er erstmal überlegen und wollte mich wieder anrufen. Grund, er meinte, dass er da noch ziemlich dran hängt. 5 Tage später angerufen und gesagt, für 1€ verkaufe ich ihn dir. Bezahlt, Papiere und alles mögliche noch von damals vom Tüv und Werkstattbesuchen bekommen.


    Grüße, Finn


    Grüße, Finn

    Quote

    Am Öl kann's ja nicht gelegen haben, war ja keins drin!


    Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer

  • Meine Familie is da anders drauf :beleidigt:


    Mein Onkel so : "Was willstn mit dem Dreck ? Kann man Pappe überhaupt lackieren ? Kauf dir lieber nen BMW E30!" (der hatn bmw 335i mit 330 PS ! )


    (Finde, der BMW is ein klasse Auto, aber den kann ich mir wirklich erst mit 18 leisten, da ich dann an mein Konto dran darf, auf dem sich etwa 5.000 € befinden).


    Meine Mutter nach langer überzeugungskraft : "Gut, kauf ihn dir. Ist ein lustiges Auto. " (Alten E200 Mercedes)


    Meine Oma: " Der ist geil, lass mal mit fahren, wenn du einen hast. " (A-Klasse, wenn die n neues Auto bekommt, krieg ich ihre jetzige.. dann hats sich eh' aus-getrabbie't)


    Mein Uronkel: " Alles ist Schrott, dass vor 2004 ist! " (der hat nen CLS 500)




    Also alle nich so gut drauf.. Und die halten auch alle erstrecht nix davon, wenn ich den vor 17 kaufe, da ich dann "illegal auf Straßen fahren würde", und ich dann automatisch quasi den Schein erst mit 21 machen darf. WENN ÜBERHAUPT:


    also meine Fam is da nich soo gut drauf. Ich will trotzdem einen ! ICH LIEBE DIE FORM! !!!!


    Aber naja.. hier fahren wirklich KEINE rum, bei denen ich mal probefahren oder mitfahren oder abkaufen könnte ! Die "NÄHEREN" sind so 200 KM entfernt laut mobile.de xD Was bringts mir dann ? Ich komm da eh nich hin !!!


    :heuli2: :heul:


    Ich hätt auch sehr gern einen. Ich würd meine ganze Elektronik (2 Fernseher, 20" TFT, Desk, Notebook, Nokia N90, Samsung SGH-I300, 3 PSPs, Sony Ericsson W810i, Nintendo DS Lite, PS 3, Ps2 Wii, Boxenkram) eintauschen für einen geilen Trabbi in gutem Zustand !!! Das ist mir alles nich so wichtig, wie ein Trabbi !!! :heuli2:

  • Warum besitzt Ihr einen Trabant?



    Na weil ich mir heute einen gekauft habe! :blinker:


    Ein neuer Besitzer eines Trabant. Ich bin so stolz.... ;-)

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

    Edited 2 times, last by Trabant 601 ().

  • Trabant 601: Gratuliere!!! :laola:


    Ist ja jetzt auch Zeit geworden, nach sovielen Beiträgen hier im Forum :zwinkerer: (ich war übrigens auch auf Euerm genialen Treffen letztes Jahr... :top: )
    Also allzeit gute Fahrt! Sieht man sich in Anklam? Der Neue braucht ja auch Auslauf, oder?


    @tr@bbi: Auch Dir meine Gratulation! Bei DER Verwandtschaft muß man autotechnisch schon sehr standhaft sein...Na ja, am Geld scheints ja nicht zu mangeln. (Mußte dann mal in Deinem Profil schnüffeln - und siehe da: Dein Herkunfts-Bundesland hat mich dann nicht mehr wirklich überrascht). Aber da gibts hier im Forum sicher welche aus Deiner Gegend. Also, daß 200 km um Dich rum keine andere Pappe ist, halte ich für ein Gerücht. :verwirrter: Mach Dir einfach mal die kleine Mühe, hier auf die Mitgliederliste zu klicken und nach Bundesländer zu sortieren - dann ein paar Profile aufrufen und Du hast morgen ein Treffen bei Dir daheim, daß Du eigentlich als Demo bei der Polizei anmelden müßtest... wenn Du magst.


    Weil ich grad dabei bin, äußere ich mich aber hier auch mal zur eigentlichen Frage des Threads "Warum besitzt Ihr einen Trabant?":


    :hmm: gar nicht mal so leicht zu beantworten, die Frage... :verwirrt:


    Also mal zum Verständnis vorausgeschickt: Ich bin Wessi mit viel Ostverwandtschaft und mein erstes Live-Pappen-Erlebnis war 1966 oder 1967 beim Besuch meines Onkels, der uns spät abends in Berlin-Friedrichstr. mit seinem 500er abgeholt hat - ääähhh, besser: abholen wollte... Denn die Kiste ist dann nachts in der Pampa auf offener Straße liegengeblieben. Böse Zungen sagen heute, daß damit der Virus eingepflanzt wurde. Ich hatte wohl immer schon einen gewissen Hang zum Fatalismus... :augendreh:


    So kams dann Jahrzehnte später zum wohl unvermeidlichen Höhepunkt eines politikwissenschaftlichen Studiums mit Schwerpunkt DDR (80er Jahre), damit verbunden unzählige Besuche mit Tausenden km aktiver Pappen-Erfahrung.


    Zu Friedenszeiten hatte man ja Kontakte - also als armer Weststudent das Blech zum Schweißen in den Osten gefahren und in der Zeit dann den Trabi von der Frau des Schweißers benutzt. So hatte jeder seinen Vorteil: Ich durfte einige Tage Pappe fahren (besonderer Spaß war natürlich, Westautos auf der Transitstrecke zu überholen :top: ) - und die Gegenseite konnte ein paar Westscheine verdienen und noch ein paar Tage mit der Westkarre angeben :grinser: (bitte jetzt nicht falsch verstehen - ich konnte damals gar nicht oft genug "rüber"fahren, um alle Autos meiner Kumpels wieder wasserdicht zu kriegen. Der Schweißer war immer bereit. Nicht daß mir jetzt jemand mit der Nummer des typischen ausbeutenden Wessis kommt... :dududu: )


    Nach 1990 wollte mir mein Cousin (der Sohn besagten Onkels selig) immer eine Pappe schenken, aber da kein begnadeter Schrauber, hab ich immer schweren Herzens abgelehnt (die vermeintliche Pannenanfälligkeit hatte ich ja noch im Hinterkopf). Und 2000 wars dann so weit: Westblech kaputt, keine Kohle - also Cousin angerufen (jaaaa, das ging dann :grinser: ) und auf sein Angebot dankbarst eingegangen.


    Fazit: Seit fast 8 Jahren glücklich mit Pappe (und nix anderes - durchschnittlich 20 Tkm/Jahr). Ist natürlich jetzt nicht mehr die erste - man macht ja seine Anfängererfahrungen. 5 Jahre Einzelkämpfer, dann haben wir 2005 (man trifft sich ja automatisch) zu viert den Chiemsee Trabiclub "gegründet", siehe www.chiemseetrabiclub.de.tc . Inzwischen viele Reisen (ohne jegliche Probleme) unternommen (immerhin 14 Länder bis jetzt). Alltagsgebrauch. Natürlich inzwischen Sommer- und Winterpappe aus klimatischen Zwängen (auch wenn die schwächer werden)


    Um also die eigentliche Frage zu beantworten: eigentlich irgendwie doch "nur" aus Geldmangel zuerst zum Trabi "gezwungen", aber dann schnell liebengelernt. (Letztendlich ist sogar eine Beziehung mit Kind u.a. am Trabi gescheitert...) Aber wer weiß, was sich noch ergeben wird. Der Gedanke, wieder auf Blech umsteigen zu müssen, in hoffentlich ferner Zukunft, macht mich jetzt schon relativ unruhig...

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • @ MichiU


    Mit Anklam wird wohl nix werden. Bin noch nicht Volljährig und ich kann schlecht jemanden dazu "verknurren", den weiten Weg auf sich zu nehemn!


    Liebe Grüsse


    Matthias Schufi

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • Ja von unserem Club fahren bis jetzt vier Autos hin. Nur das Problem ist, dass sie ab Basel mit dem Autozug reisen. Das kann ich mir als Azubi nicht leisten. (Auch wenn ich bei der Bahn arbeite....)


    Wenn ich dann 18 bin, werde ich bestimmt mal nach Anklam kommen. Und den Weltrekord schafft ihr bestimmt auch ohne mich ;-) :top:


    Gruss vom stolzen neuen Trabibesitzer ;-)

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!