Trabiunfälle

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Also ist Autobahn für Trabant doch ungeeignet.;)


    Ich fahre mit dem Trabant so gut wie nie auf der Autobahn - ist mir zu langweilig.

    Diese Autobahnen sehen doch überall gleich aus, und man sieht nichts von der Landschaft.

  • Das wird zum einen an der schon angesprochenen Beladung und zum anderen auch ganz sicher an der zur verfügung stehenden Leistung liegen. Es macht schon einen Unterschied ob der Motor im Lkw 220 oder 550 PS hat ;)

    Bei vielen Typenbezeichnungen an der Fahrertür kann man das ja gut ablesen. Die ersten Zahlen das Gewicht, die folgenden die Leistung. Wenn dann einer mit 4055 berghoch überholt dann ist meist klar warum der das kann.

  • Ich frag mich was manche hier auf der Autobahn veranstalten mit den lumpigen 26 PS.

    Ich fahr mitn 601 drauf, häng mich an nen LKW, mach ne Zigarre an und irgendwann bin ich da wo ich hin will. Da wird nix überholt, weils grad bergab schneller geht, und bergauf bleibt man doch locker an einem LKW dran ...


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Wenn du richtig gelesen hättest, dann hättest du auch was von überholenden LKW gelesen.


    Ist aber tatsächlich die Ausnahme, meistens ist man schneller als die LKW.

    Und das nicht nur bergab. ;-)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Nun ich sprach aber nunmal von Pappen die überholen. Nicht von LKWs die überholen :-)

    Das sind zwei verschiedene Situationen.

    Ergänzung:

    und wenn meine Pappe aus welchen Gründen auch immer (defekt, schwer Beladen oder Wohnwagen) nur bergab schneller als ein LKW ist und sonst bei 80 schluss ist, dann überhole ich nicht, nur weils gerade bergab mal schneller geht.

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

    Edited 2 times, last by Crazy-Kaktus ().

  • Nein, du sprachst davon, dass man bergauf locker am LKW dran bleibt. Und das ist eben nicht immer so.

    Und selbst wenn, gibts hinter dir einen LKW, der schneller ist als der vor dir. Immer.


    Also zieht er raus, überholt dich und du bist im Pappmann das Ärgernis.


    Damit ist auch nicht alles gut, wenn man sich einen LKW sucht und dahinter klemmt. Irgendeiner ist schneller, Hand drauf.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • Dann würde er ja aber sowieso überholen, weil ich ja genau gleich schnell bin wie der LKW an dem ich mich dran gehangen habe, oder?

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Richtig erkannt.

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Also völlig egal ob ich da fahre oder nicht.

    Ich behindere keinen und stresse mich selber nicht. LKW überholt wo er immer überholen würde, weil der LKW vor mir für ihn zu langsam ist.


    Aber eigentlich is es egal, hauptsache vorsichtig unterwegs sein ....

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Es kann aber auch sein, dass du langsamer bist als der LKW vor und hinter dir. Genau deswegen entstand doch die Diskussion gerade?


    Des Weiteren kann es zwar sein, dass der LKW vor dir langsamer ist und der hinter dir also sowieso rausziehen müsste. Das nützt aber wenig, wenn der hinter dir schläft oder dich schlicht übersieht und zusammenschiebt.

    Also du kannst deine Zigarre gern rauchen, die wird dich im Zweifelsfall aber auch nicht vorm Unfall bewahren.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Da gebe ich dir natürlich recht, diese Möglichkeit besteht immer, das wer schläft.

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Im Falle von Trabant - Zigarre - Anhänger lebt es sich hinterm oder zwischen den LKW gar nicht so schlecht....


    Und solange sie rechtzeitig herausziehen, oder generell beim Überholen Vorsicht walten lassen, winke ich sie auch gerne wieder hinein....


    Für die notwendige Diskussion über das Fahren am leistungs- und geschwindigkeitstechnischen Grat sind wie so häufig, einfach zu viele versnobte Solisten unterwegs.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Hinterm LKW vergeht einem die Laune aber oftmals auch aufgrund der phantastischen Aussicht. Hunterte Kilometer hinter einer Schrankwand - das ermüdet und frustriert irgendwie.


    Ich bin voriges Jahr ungefähr 3000km hinter einem weißen van-Divide-Niva-Campingaufbau hergefahren. Wir nannten ihn anfangs noch Kühlschrank, einigten uns aber schon bald auf den Begriff "Scheißhaus". Immer an der Wand lang - bzw. hinter der Wand her. Öde...dagegen ist die Wald-Sumpf-Wiesen-Landschaft zwischen der russischen Grenze und Moskau geradezu abenteuerlich-abwechslungsreich. :grinser:

  • Im Zugwind vom Laster kann man aber erheblich Benzin sparen. Ich hab es beim Langstreckenfahrt mal erlebt: Auf Grund des Tageszählwerk hätte ich doch bald auf Reserve umstellen müssen. An der Tankstelle waren dann noch 16 Liter im Tank. Dann eben nur Beine bewegen und pullern.

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich bin leider am Samstag Mittag auf einer kurvigen Strecke im Odenwald ins schleudern gekommen. Das Heck ist ausgebrochen, ich bin nach links abgekommen und auf den Abgrund zu. Als ich das Auto herumreißen konnte, um nicht den Abhang herunter zu fahren, drehte es sich und hatte so viel Energie, dass es sich dreimal überschlug und auf den Rädern wieder zum stehen kam. Mein Beifahrer und ich sind bis auf ein paar Prellungen mit einem Schreck davon gekommen.

    Mein Trabi hat einen Totalschaden, obwohl man sagen muss, dass er den dreifachen Überschlag erstaunlich gut weggesteckt hat. Das Thema Trabi ist damit für mich beendet.

  • Gut das Euch nix passiert ist.


    Hört man immer wieder, das die Dinger im Überschlagen super stabil sind...



    Jim, ich glaube, darauf musst du jetzt nicht rumhacken. Wo die Energie herkam wird er schon selbst wissen...

    Diese Signatur ist in der Bundesrepublik Deutschland leider nicht verfügbar, da sie möglicherweise Inhalte enthält, für die die erforderlichen Rechte von der Gesellschaft nicht eingeräumt wurden.
    Das tut uns leid.

    Edited once, last by trabi ().

  • Eben. Seid froh, daß euch nichts Ernstes passiert ist.

    Daß das Auto nun hinüber ist, ist zwar ärgerlich genug, aber warum ist das Thema Trabi nun für dich erledigt?


    nebenbei: hat es einen Dreiecklenker dabei entschärft? Hatte der bei der Kurveneinfahrt vielleicht schon einen weg?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")