Trabiunfälle

  • Vor ein paar Monaten ist mir leider ein Reh vor den Trabi gelaufen. Zum Glück ist aber bis auf den linken vorderen Kotflügel, Lampenring und Blinker nichts kaputt gegangen. Die Stoßstange war ein wenig verbogen, aber die gehörte sowieso schon lange entrostet und die Plastecken waren auch nicht mehr die schönsten. Die Radschale ging ganz gut wieder auszubeulen und ist sogar frei von Rost, wenn auch schonmal eingeschweißt. Glück im Unglück :thumbup:

  • Da sieht man es mal wieder, wie gut sich der Trabi im Vergleich zu anderen Wagen bei Unfällen schlägt!
    ;-)



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Naja, ne Weile passiert nichts, so wie hier, doch irgendwann machts auf einmal *patsch* und dann wirds auf einmal ganz eng im Wagen. :D


    Eben der Unterschied zwischen Alltagsrobustheit und Unfallsicherheit. Mit ist jemand am Wagen hängen geblieben, als er auf einem Supermarktparkplatz gestanden war, außer einer abgefallenen Stoßstangenecke ist nichts zu sehen. :thumbup:

    Hercules R50 - Auf zwei Rädern bleibt man jung !

  • Das war ein ausgezeichneter Trabant. :-( Baujahr 84 und einer der letzten mit Schaniergelenkwellen. Knapp 100 Fahrzeuge später war das Geschichte.


    Der Fahrer hatte "nur" eine angeknackste Hüfte. Ich war froh das ihm damals nicht mehr passiert ist. Sein Hund hat es auch ohne Schäden überstanden, Der saß unangeschnallt daneben.

  • Krass! Hab erst gedacht, die A-Säule hat jemand ausgebohrt...



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











  • Da ht die Feuerwehr noch einiges geleistet, würde ich sagen!

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Da hab ich Schwein Gehabt! Autobahn Abfahrt zur tanke gegen sechse runter Vorsichtig abgebremst und plötzlich wurde es glatt 180Grad Drehung dabei mitm linken Lampenring ganz dezent an der rechten Leitplanke langekratzt um dann hinten links einzurasten. Kein schönes Erlebnis...

  • Zum Glück. Aber was hätte ABS geändert? Bei welcher Geschwindigkeit ist das passiert?


    @Micha88
    Wie kam es dazu, daß der Transporter da in die Seite gekracht ist?
    Glück war vermutlich, daß der Trabant leicht genug ist und als Ganzes weggedrückt wurde, bevor der Transporter noch weiter eindringen konnte?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Ach so meinst du das. Ich hatte das so verstanden, daß durch den Starkregen Aquaplaning aufgetreten war, und da nützt ABS ja gar nix.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Moin,


    nee, ja, ich meinte schon beim (Voll-) Bremsvorgang...
    Aquaplaning - ich habe an den Folgetagen noch meine Bremsspuren gesehen. Das Auto sollte also nicht den Kontakt zur Fahrbahn vollständig verloren haben. Oder?


    Und die Reifen waren auch erst ein paar Monate alt. Durch den Regen war die Bremswirkung zusätzlich herabgesetzt.

  • Wenn Spuren zu sehen waren, kann der Kontakt ja nicht ganz weg gewesen sein

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Aber die Unfallursache komplett aufs fehlende ABS zu schieben ist auch nicht richtig... Womit bist du denn kollidiert?
    Aber hauptsache euch ist nichts passiert, sieht schon übel aus :/

  • Moin,


    stimmt, mach ich auch gar nicht - nur bin ich überzeugt, dass ich mit ABS dem Geländerpfeiler hätte ausweichen können... Hätte, hätte, ...
    Und zu dem Zeitpunkt bin ich ihn immerhin seit 7 Jahren mit ihm gefahren. Es war also auch weder neu noch ungewöhnlich für mich, auf ABS verzichten zu müssen. Ich könnte mich jedesmal selbst in den Allerwertesten beissen, wenn ich heutzutage an der Stelle vorbeifahre. Grrrmpf...

  • Da war keine Feuerwehr am werkeln.
    Der Transporter hat die Tür förmlich herausgerissen.


    Das war ein typischer Vorfahrtsfehler. Der Transporter kam aus einer Nebenstraße und hat den Trabant übersehen.

  • Und da hats das an der A-Säule aufgerollt? Nach oben? Kommt mir irgendwie seltsam vor.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!