Wartburg Trommelbremse im 601er. Was braucht man alles?

  • "Tim" who is it?

    I like my IFA Ride!


    Achsmanschetten 601 "Premium" für 14,90€ die nur 1Jahr hält? HAHA, mal fix ins Opel Regal gelunzt. Adapter gebaut und siehe da. Es Funktioniert.

  • Ich hole das Thema noch mal hoch...


    Hat jemand für mich ne Zeichnung des Abstandhalter alias Ring?
    Dann kann ich diese drehen lassen.


    Alle links aus den vorherigen Antworten verlaufen ins Nirvana.

  • Zeichnung,
    Aluronden zum drehen
    und fertige Scheiben hab ich da.
    Bei Interesse Konv. :)
    Mfg H.

  • .?..

    Versuche mal, die Bremsbacken in den Rückstellern zusammenzuschieben. Wenn das nicht geht, kontrolliere, ob die richtigeingebaut wurden. Etwas Kupferpaste zum Schmieren kann auch helfen. Wie immer hilft etwas Geschichte dazu: Was wurde dran gemacht, hat es schonmal funktioniert, etc ...

  • Heiß wird das aufgrund des Funktionsprinzips immer. Meiner Meinung nach falsch montiert-die

    Federn gehören hinter die Bremsbacken. Druckstücke in den RBZ überprüfen, es gab verschiedene Varianten. Verbaute sollten alle identisch sein.

  • Ist wahrscheinlich schon bekannt, aber um größere Schäden und fragende Gesichter nach dem Umbau auf Watburgbremse zu vermeiden. Radbremszylinder müssen (mit Flex oder Feile) leicht modifiziert werden. Radschrauben schleifen/verkanten an den RBZ´s (Anschluss Bremsleitungen).


    8522-rbz-jpg


    Man kann doch auch hinten die rad bolzen etwas schleifen ?

  • für was brauche ich ich die Distanzringen die nochmal: zwischen Radnabe (Radträger)und Bremstrommel montiert werden müssen ! ! ! Habe das noch nicht verstanden,


    gruß

    Bilder

    • ?thumbnail=1
  • Die brauchst du aus zwei Gründen:


    Erstens ist Wartburgtrommel etwas breiter als die Trabanttrommel. Wenn du die Trommel einfach die Trabantradnabe stecken würdest, dann läge sie hinten an der Ankerplatte an und hat keinen Kontakt zur Radnabe.


    Zweitens ist der Zentrierring der Trabantnabe etwas kleiner als der Ring der Wartburgtrommel. Damit die Trommel vernünftig auf der Nabe sitzt, hat die Distanzscheibe da auch noch einen kleinen Absatz der die Lücke auffüllt.


    Man kann doch auch hinten die rad bolzen etwas schleifen ?

    Es wäre viel fummeliger 8 Radbolzen abzufeilen, als 4 Bremszylinder etwas abzuflachen. Außerdem ist so ein Radbolzen vermutlich etwas härter als das Gußmaterial der Radbremszylinder. Mit schnellrotierenden Werkzeugen würde ich auch nicht an einen Radbolzen gehen. Nicht dass er nach der großen Hitze seine Festigkeitsklasse nicht mehr erfüllt.


    Gruß, Felix

  • und wie dick sind die Distanzringen, könnte bei mir keine sehen

  • Trabant601s : die Auflageflächen für die Bremsbacken am Randbremszylinder weisen einen kleinen Winkel auf, dieser ist für die rechte und linke Seite unterschiedlich/spiegelverkehrt. Überprüfe, ob die Stimmen. Weitere Details analog zu den Angaben im WHIMS.

  • Wie rum ist es denn nun am schlausten die Ankerplatten einzubauen? Sodass sie wie im Wartburg sitzen oder doch anders verdreht? Zwecks entlüften und damit der Bremsschlauch nicht zu kurz wird.

  • Na meine Frage rührt daher, dass im Wartburg die Radbremszylinder im Gegensatz zum Trabant und viele anderen Fahrzeugen um 90° verdreht angeordnet sind (quais links/rechts)
    Hat dies irgendeinen technischen Hintergrund oder kann man die Radbremszylinder oben/unten wie bei der Serien Trabi Bremse auch anordnen, eben so, dass der Entlüfternippel ganz oben ist?

  • Einbauposition bestimmt die Bremsleitung. Bei Eigenbau kann man den RBZ dahin drehen, wo man möchte. Wenn die originale BL verwendet wird gibt es nur eine Position -> Vorraussetzung RBZ vom 353. Gab RBZ von Vorgängermodellen die passen....allerdings für Anschlüsse und Entlüftungen mit Gewinde M12x1 .

  • moin, also bei mir stehen die rbz fast wie die originalen, und das unter verwendung der originalen bremsleitung.

    ich hatte damit keine Probleme beim entlüften, und sie verrichtet seid 2013 ihre dienste ohne Probleme.