Frage zum Anschluss eines modernen Radios im Trabi

  • Hallo,


    ich möchte mir ein neueres Radio für meinen Trabi zulegen.


    Alle Radios haben ja diesen eckigen ISO Stecker. Wie schließe ich das Tadio nun an? Den ISO-Stecker kann man ja nicht benutzen oder?


    Meine Antenne möchte ich auch gerne mit anschließen.



    Thx im voraus! :winker:

  • - nicht alle radios haben iso stecker
    - es gibt iso stecker zu kaufen, die du dann selder anschließen kannst


    guck mal hier da sind sie belegungen der stecker

  • Vielen Dank erstmal! :lach:


    Also das Radio, das ich mirg ekauft habe, hat einen ISO Stecker. Aber im Trabant ist ja keins vorhanden,


    Wie schließ ich es an?


    MfG

  • was nich passt, wird passend gemacht!!!


    rot +
    braun -
    lautsprecher müssten markiert sein


    man kann eigentlich nix falsch machen! eigentlich, wie gesagt!


    frag doch am bessten n kumpel der das schonmal gemacht hat oder mehr ahnung hat

  • Eine Dauerplus Leitung, eine Teilplus Leitung und 2 mal Masse. Der Rest ist Lautsprecher, die zieht man sich einfach neu mit ein!

  • Also eleganteste Lösung ist ein Universal-Isoadapter (kannste zum Beispiel bei conrad kaufen)
    Da haste zwei Stecker, einmal Strom,.... und der andere für die Lautsprecher.
    Verbindest die einfach mit den Kabel in deiner Pappe und schließt das Radio an!


    Mfg Ot :winker:



    Ist aber nicht standard das ein ISO-Radio 2x Masse hat !?!

  • Mmmmh vielen Dank!


    Aber ich habe so nen Anschluss gar nicht in meiner Pappe, das ist das Problem.


    MfG

  • Da holst du dir so einen Universal adapter Ziehst die Kabel Vom Sicherungskasten oder Batterie und Zündschloß bis zum Radio und verbindest es dann noch Lautsprecherkabel und Lautsprecher dann anmachen und dann Dudel dudel und gesang ( es sei den Codiert) :zwinkerer:

    Ob Ost ob west hauptsache Luftgekühlt
    Jo seit 22.09.09 zu viert unterwegs :top:

  • so leute schmeisst mal nen anker und bremst euch mal ! ^^


    der sogenannte isostecker ist nicht immer bei allen gleich belegt


    darauf was sich die hersteller bei ISO beziehen ist die bauform NICHT die BELEGUNG!!1


    hab bereits mehre systeme ausprobiert


    JVC hat nen abgeänderte belegung auf dem stecker zum beispiel°


    bei mir sind dauerplus und zundplus gedreht und der hintere linke ausgang ist mit dem vorderen linken getauscht !



    also unbedingt die genaue belegung vom radio rausbekommen ...

  • @Raven - wo kaufst du deine Radios?


    Die ISO Stecker sind deutschlandweit alle gleich, da der ISO Stecker eine Norm hat.


    Wären diese alle anders, würden so einige Radios eher defekt gehen!
    Daher ist und MUSS die Belegung gleich sein. Die Ausnahme ist VW, Opel und Adui, dort sind jedoch nur Dauerplus und Schaltplus (Teilplus) vertauscht, sprich uninteressant fürn Trabant.


    Hier der Anschlussplan:


    ISO-Stecker Anschlussplan

  • ah zossi aufm dorf kommt vieleicht nur importware wenn ein LKW überfallen wird :grinsi:


    also ich hatte/habe nen JVC drinne und da ist die belegung anders als standart !


    und wie du selbst bereits sagtest kann es keine feste norm geben wenn audi vw und ähnlich , andere belegungen benutzen :dududu:
    desweiteren bezieht sich die NORM auf die bauform nicht expliziet auf die belegung!


    siehe scart (schwar) und euroscart(blau) und noch eine scartvariante (orange)
    das einzige wo bisher nichts anderes bekannt mir ist ist MINI ISO


    aber im endeffekt liefert jeder hersteller zu seinem radio eine belegungstabelle und damit sind die rechtlich aus dem schneider was solche fehler angeht wie zb kurzschlüsse ,überspannung etc .

  • Hier auffm Dorf ist inzwischen Potsdam :verwirrt:


    Die Hersteller sind laut NORM verpflichtet, den ISO auch nach der Norm zu verlegen. Lediglich die 3 Automarken, die liegen jedoch gesetzlich noch in der Norm drinnen!


    Und wenn, zurück zum Thema: In jedem Radio ist der Schaltplan, jedoch sieht man da ganz leicht durch ;-)

  • Nö, also da muss ich Raven Recht geben! Es gibt zwei Varianten!! Und zwar wo das DauerPlus und das geschaltene Plus vertauscht ist! Deswegen kann man bei vielen ISO Adapter auch diese beiden Kabel durch ein Bananenstecker tauschen! Kann ich aus Erfahrung sagen da ich Billigradiokäuer-und-nach-einem-Jahr-wieder-Umtauscher bin!! :grinsi: Habe also jedes Jahr ein neues kostenlos... :top:
    Aber vertauschte Lautsprecher wäre mir neu!


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ihr hab ja Sorgen - wo is nur der sprichwörtliche ostdeutsche Improvitationsgeist geblieben ? :lach:


    Grundsätzlich is son ISO-Stecker nich das Geld wert, was die Kunststoffrohmasse kostet. Ist doch nen Normstecker der keiner Norm entspricht :zwinkerer:


    Zum eigentlichen Problem:


    Erstmal gibts 2 Möglichkeiten, entweder man besorgt sich vom Schrott nen ISO-Gegenstück aus ner alten Blechdose (samt ein paar cm Kabel), oder man schneidet kurzerhand den doofen Stecker von den Radiokabeln ab (sofern aus dem Radio erstmal nen Büschel Kabel und dann der ISO Mist rauskommt). Bei manchen Radios ist der ISO-Anschluss ohne Kabel im Gehäuse, dann liegt aber meißt ein Stecker mit losen Enden mit bei, womit sich das Problem erledigt hat.


    Als nächstes müssen wir überlegen, wie das Radio funktionieren soll. Soll es immer an gehen, oder nur bei eingeschalteter Zündung? Wenns immer gehen soll, brauchen wir aus dem Fahrzeug nur einmal Dauerplus, im anderen Fall halt entsprechend.
    Masse brauchen wir auch, ebenfalls einmal aus dem Fahrzeug.
    Sollen Lautsprecher angeschlossen werden und wenn dann wieviel Kanäle?
    Soll ne Endstufe über Chinch dran, soll diese übers Radio geschaltet werden?
    Vollautomatische Motorantenne?
    Radiobeleuchtung übers Fahrzeuglicht?
    usw....


    Haben wir einem Plan für "unser" Radio gemacht, werden wir uU feststellen, das wir die Hälfte der Kabel garnicht brauchen - das macht das Ganze schon mal übersichtlicher :grinsi:


    Nu kommt der Belegungsplan zum Einsatz! Einfach alle gebrauchten Kabel entsprechen dem Plan verbinden und gut is.
    Katastrophenschrauber tüddeln die Kabel zusammen, wickeln Isolierband drum und bauen so eine potentielle Fehlerquelle, Baumarktpatienten nehmen Lüsterklemmen, basteln damit nen lustigen Klumpen und wissen nich wohin damit - oder noch schlimmer, bedienen sich aus dem 113teiligem Quetschverbindersortiment (wer hat diesen Mist eigentlich erfunden?), Perfektionisten löten die Kabel zusammen und isolieren sie mit Schrumpfschläuchen.


    Eigentlich garnicht so schwierig... :top:


    Chrom

  • Vor dem Zusammenlöten aber nicht vergessen, den Schrumpfschlauch aufs Kabel zu schieben :lach:

  • Also vielen Dank erstmal Leute! Super! Bald ist mein Radio von JVC da...


    Und wenn dann noch was unklar ist, meld isch misch wieder......


    Dankööööööööööö

  • @ chrom
    also nur einmal Dauerplus, wenns immer gehen soll ist nicht immer richtig. dann musst du eigentlich auch das Zündplus mit auf Dauerplus legen. Sonst macht das Ding keinen Pieps.
    MFG OT :winker:

  • Hallo,


    also bei der ISO Belegung muss ich mal TuningTrabi Recht geben. hier ISO-Norm Die ISO Norm ist bei jedem Radio gleich. Ich komm aus der Car-Hifi Branche und weiß es daher genau (soll kein Klugscheißen sein). Diejenigen die sich nicht daran halten sind VW (Konzern), Opel. Bei VW sogar noch viel schlimmer, die packen dort wo aus dem Radio Remote raus kommt noch nen Dauerplus hin. Radio einfach anklemmen und es geht futsch.
    Das radio im Trabant auch auf die Klemme 15 zu legen ist im übrigen ach nicht ratsam, da es sonst passieren kann, daß die zündspulen hops gehen wenn man Radio an hat und der Motor nicht läuft.


    P.s.: Ich hoff es bricht kein Krieg wegen der ISO-Norm los. :winker:

    Grüße aus der Trabi-WG
    Loud Pipes save Life