RHÖN UNIVERSAL LAST-ZELT-ANHÄNGER

  • wieso imprägnierst du das Zelt nicht?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Das habe ich eh noch vor. Nur hält die beste Imprägnierung keinem Starkregen stand. Deshalb der Gedanke mit der Plane.

  • Die Aussage ist so nicht korrekt.
    Einvernünftiges Zeit hält jeder Art von Regen stand.
    Einziges Problem könnte ein leichtes durchsprühen sein, wie es auch schon in der Bedienungsanleitung genannt ist.

  • Das mit Deiner Plane hatte ich in meinem letzten Beitrag falsch verstanden.


    Aber auch meiner Erfahrung nach ist Starkregen nicht das Problem. Bei drei Tage Dauerregen dagegen drückt die Feuchtigkeit an den Ecken, an denen das Zelt über den Blechkasten gespannt ist, nach innen.


    Ich befürchte, daß Dir da auch keine Plane hilft, bin aber auf Erfahrungsberichte mit Planen o.ä. gespannt.

  • Ich hatte auch mal die Idee, in einer Nacht mit ekeligem Sprühregen, eine Plane über mein Dachzelt zu legen.
    Am Morgen war das Zelt schön trocken, ich konnte aber wegen der Raschelei der Plane die ganze Nacht kein Auge zu machen.
    Also wenn Plane, dann besser mit Abstand zum Zelt.

  • Oder ordentlich befestigt. Ich habe mir aus Lkwplane eine bauen lassen die die Seitenflächen des Dachzeltes überspannt. Vorne und hinten mit Seil zusammengezogen und an den Längsseiten Expandergummis in Ösen unter das Dachzelt durchgezogen. Da flattert nix. Hat sich letztes Jahr in Pütniz bewährt

  • Standortfrage.....


    Mich nerven da eher übermäßige Wärme und Insekten....

  • Das ist mein Bild, das der Verkäufer da verwendet ... wie ist das mit Bildrechten und so??? !!!



    45 Min. später ... Bild hat er rausgenommen.


    Man hätte ja mal fragen können :D

  • Frage:


    Wurde der Rhön damals denn original ab Werk mit einer Matratze ausgeliefert?


    Ich habe jetzt eine drin mit 12cm Höhe in 140x190cm. Seitdem geht mein Deckel nicht mehr ganz von allein zu. Ich muss den Deckel etwa 2cm runter drücken um die Bügel zum Abschließen einzuhängen und zuzuschnappen. Ist dann also ein klein wenig unter Spannung das Ganze.


    Ist die Matratze denn zu hoch?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TrabantDD ()

  • Wurde der Rhön damals denn original ab Werk mit einer Matratze ausgeliefert?

    nein


    Ich habe jetzt eine drin mit 12cm Höhe in 140x190cm. Seitdem geht mein Deckel nicht mehr ganz von allein zu.

    Die Wanne ist 30cm hoch.

    wenn du eine 12cm hohe Matratze drin hast, hast du noch 18cm Luft. Da haben theoretisch auch noch 2 Schlafsäcke Platz.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Grundsätzlich ist noch Platz, aber nicht überall. Da wo das Gestänge auf der Matratze liegt scheint etwas zu wenig Platz nach oben zu sein. Dadurch, dass der vordere Gestängebügel etwas abgewinkelt ist, braucht dieser im liegenden Zustand natürlich auch genau diesen Platz nach oben. Ohne Matratze liegt das Gestänge scheinbar etwas nach unten drückend im Anhänger.


    Naja, die 1-2 Zentimeter leicht zudrücken wird das Material schon abkönnen. Ansonsten werde ich dem Schaumstoff der Matratze an den Auflagestellen des Gestänges mit dem großen Küchenmesser zuleibe rücken. Die Kürzung der Matratze von 200 auf 190 hat auf diese Art auch prima funktioniert.

  • Mach Dir keine Sorgen. Meine Matratze hat 15 cm Höhe (und 2m Länge). Bei mir wird da seit vielen Jahren nix geschnibbelt. Und das leichte Runterdrücken zum Schließen des Deckels macht auch nix. :zwinkerer:

  • Da hab ich am letzten Wochenende doch mal über den Tellerrand geblickt und war beim Camping-Oldie-Treffen in Bad Waldsee beim Hymer-Museum. Spektakulär und immer empfehlenswert. :top:(Kostet übrigens mit entsprechendem Fahrzeug/Anhänger nicht mal Eintritt.)


    Und was steht da im Museum? Seht selber. Der Rhön ist also im Grunde eine bayrische Erfindung!!! :lach: