Teilezuordnung allgemein

  • ich habe hier ein paar Vergaser Teile. Könnt ihr mir etwas helfen beim zuordnen Der Teile. Es wird sich alles um DDR Fahrzeuge handeln. Aber eben sicher nicht Nur Trabant

    danke für eure Hilfe.


    Edited once, last by Benutzernamen: Ein Beitrag von Benutzernamen mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Du erwartest doch sicherlich nicht im Ernst, dass Dir irgendjemand den ganzen Wust hier auseinanderklamüsert? :verwirrt:

    Der Doppelschwimner ist Simson (S50/51 z.B.), soviel kann ich Dir sagen. :zwinkerer:

  • nein, Aber vielleicht gehören die Teile zu einem bestimmten Vergaser oder Fahrzeug Modell. Ich weiß es leider nicht. Soll ich es weg schmeißen? Besser wäre doch, jemand der etwas zuordnen kann oder eine Systematik erkennt sagt es.

    vielleicht gehört ja jede Kiste zu einem bestimmten Vergaser? Ich hab da wenig Ahnung, Aber ich bin überzeugt, dass es besser ist es zu sortieren und mit den teilen vielleicht dafür zu Sorgen, dass viele Vergaser So noch instandgesetzt werden können.


    Den Simson Schwimmer hab ich übrigens auch erkannt.

    Edited once, last by Benutzernamen: Ein Beitrag von Benutzernamen mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ich bin keineswegs ein Vergaserguru, aber ich denke mal, ohne Kenntnis der Größe und eventuell Angaben auf den Düsen usw. wird keiner sagen können, was das im einzelnen für Mischrohre, Düsen usw. sind. Da müßtest Du die Teile schon detaillierter auflisten. Für mich sieht das wie ein ganz gut bestücktes Sortiment eines allgemeinen Vergaserdienstes aus, bzw. sind da auch Federn dabei, die in Benzinpumpen gehören können, die großen Verschlußschrauben könnten für Vorförderpumpen vom Diesel sein usw.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Der Großvater meines Kumpels wo das her ist hatte zu DDR Zeiten eine Werkstatt mit Vergaser Dienst. Leider ist er lange tot, Und die Sachen liegen seit 30 Jahren Rum. Es sind noch Dutzende solcher Kisten. Die sind aber noch vom Transport eingepackt. seine Familie wollte das Weg schmeißen, Das erschien mir in Anbetracht Der Menge, Vielfalt und auch weil es sortiert war als Wahnsinn. Aber ohne fremde Hilfe werde ich die Zugehörigkeiten nicht raus finden. Und jedes teil fotografieren und hier einstellen macht sicher auch wenig Sinn. Ich denke man kann die Teile vielleicht durch ihren Kontext in der Sortierung besser zuordnen.

  • Dann an jemanden abgeben, der die Zeit hat. Oder der es selbst gebrauchen kann.


    Wegschmeißen ist immer die schlechteste aller denkbaren Lösungen.


    Es gibt auch heute noch Oldtimer-Vergaserdienste. Vielleicht hat da jemand Interesse - einfach mal googlen. Die werden dafür keine Reichtümer auspacken, aber das Material einer sinnvollen Verwendung zuführen, das können sie.

  • mir geht es hier weiß Gott nicht um Reichtümer. Ich geh ja arbeiten damit ich Geld verdiene. Wenn da einer was braucht, Was ich nicht brauche, dann geb ich das gern ab. Nur mag ich es nicht so wenn Leute blind alles nehmen um dann auf teilemärkten Den letzten Euro raus zu schlagen. Ich freue mich immer wenn sowas nicht weg fliegt um schöne alte Autos noch lange mit originalen teilen zu betreiben.

  • Kurze Rückinfo

    Plastikschutzkappen Lenklager/Schwenklager.

    Heute schon die von Danzer bekommen, passen perfekt, sitzen stramm.

    Sind so wie ich das sehe original wie Tim schon schrieb.

    0,35 Mark :) war wohl früher der Preis

  • Eine Frage für die Elektroniker. Was könnte das sein? Zündkerzen oder Zündung prüfen? Zündspulen Testen?

    Eine 6V Zündspule lag mit im Karton.


  • Das sieht wie ein selbstgebautes Zündeinstellgerät mit Hilfe einer Glimmlampe aus - wie im DDS in den 70ern beschrieben.

  • Diese Teile habe ich auch rumliegen, weiß ich aber leider auch nicht

  • Das dürften (Ersatz-) Zahnsegmenthalter für die Formsitze sein. Sind ja gerne und relativ oft abgebrochen, bei manchen Kunden immer wieder. Dafür war's dann wohl gedacht.

  • Eine Frage für die Elektroniker. Was könnte das sein? Zündkerzen oder Zündung prüfen? Zündspulen Testen?

    Eine 6V Zündspule lag mit im Karton.

    Das Gehäuse ist vom LD 10(Fön, wenn ich richtig sehe) Ich hab meiner Meinung nach das gleiche Gerät, welches als Stroboskop funktionieren soll.

    Ob das wirklich geht??? hab ich nicht ausprobiert.

    Wenn das mal wieder in mein Blickfeld kommt mach ich mal ein Bild.

    Ach so, und vermutlich nicht "Heimarbeit" , weil ich das auch mal im Netz gesucht und gefunden hatte.